Tourismus 2021 (Türkei)

Aktuelle Nachrichten und Ankündigungen

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Haber » Do 12. Nov 2020, 14:51

Noch ist nicht sicher, wie sich der Tourismus im nächsten Jahr im Rahmen der weiter grassierenden Coronavirus-Pandemie entwickeln wird,
aber wie der SunExpress-CFO Peter Glade im Gespräch mit "aero.de" erklärt, plane man, im kommenden Sommer zwischen
39 bis 44 Maschinen einzusetzen.

Wie Glade weiterhin erklärt, sei in den letzten Jahren die Airline am erfolgreichsten gewesen, die am "besten und vorausschauendsten"
planen konnte was langfristige Flotten- und Netzwerkplanungen anging. In den nächsten Jahren – und vor allem 2021 – würde die Airline
vorne liegen, die sich am flexibelsten aufstellen könne.

Das sei der Grund, warum SunExpress für den Sommer 2021 mit 39 bis 44 Maschinen plane, um optimal auf den Markt reagieren zu können.

Momentane Flottenstärke von SunExpress sind 44 Maschinen......d.h. sie wollen alles einsetzen was sie haben......sehr optimistisch.
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1373
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Hamburg

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Haber » Mo 16. Nov 2020, 13:41

Betrifft auch noch den Türkei-Tourismus 2020

"In Antalya werden Hotels geschlossen, die sonst ganzjährig arbeiten"

Laut den Angaben des russischen Nachrichtenportals TourDom würden in diesem schweren Pandemie-Jahr viele Hotels in Antalya über den Winter schließen, die
sonst ganzjährig arbeiten.

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie würden beliebte Hotels wie Titanic Beach Lara das Handtuch werfen, da viele Flüge nach Antalya ausgesetzt wurden
und Touristen wie Sportler und Geschäftsmänner in dieser Saison nicht mehr in die Mittelmeerstadt reisen würden.

Weiter wurde berichtet, dass zudem einige Touristen ihren Urlaub aufgrund von Last-Minute Flugänderungen ihren Aufenthalt in den Hotels mittendrin unterbrechen
mussten, sodass die Hotels und Reiseveranstalter zudem das Geld der restlichen Urlaubstage an die Reisenden zurückgezahlt hätten.

Aber nicht nur das Zentrum der Provinz sei von der Pandemie stark getroffen worden, sondern auch viele Hotels des Bezirks Alanya würden schließen.
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1373
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Hamburg

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Haber » Do 17. Dez 2020, 16:56

Anex Tour führt "fair & flexibel"-Aktion weiter

Der Reiseveranstalter Anex Tour Deutschland verlängert gemeinsam mit seinen Veranstaltermarken
Öger Tours und Bucher Reisen die "fair & Flexibel"-Aktion, die für mehr Sicherheit bei der Buchung des
nächsten Urlaubs sorgen soll. Bis zum 5. Januar gelten besondere Buchungskonditionen für Reisen mit
vergünstigten Anzahlungs- und Umbuchungskonditionen.

So können Reisewillige, die bis zum 5. Januar buchen, eine kostenfreie Umbuchung bis zwei Wochen vor
Reiseantritt durchführen, gültig für Reisen innerhalb der Sommersaison 2021. Zudem müssen die Kunden
für Neubuchungen nur 10 Prozent des Reisepreises bis zwei Wochen vor Abreise anzahlen. Sollte die Reise
bis 14 Tage vor Reiseantritt storniert werden, behält Anex Tour nur die angezahlten zehn Prozent des
Reisepreises als Gebühren ein.

Das Angebot gilt für Reisen bis einschließlich Ende Oktober.
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1373
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Hamburg

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Senemuth » Fr 18. Dez 2020, 15:48

Habe ich das richtig verstanden? Viele müssenihr gewünschtes Urlaubdatum, beim Dienstgeber schon etwas längerfristig bekannt geben. Da wird es dann mit Umbuchen etwas schwierig. D.H. wenn dann so etwas wie Corona dazwischen kommt, bin ich um meine 10% gestorben. Vielleicht sehe ich das ja falsch, aber ist in diesem Fall eine Reiserücktrittsversicherung nicht viel günstiger? Ich weiß es wirklich nicht.......bin eine Super-Last-Mimute Bucherin und normalerweise auch nur Flug und Hotel vor Ort.
Senemuth
 
Beiträge: 215
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 11:33

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Haber » Fr 18. Dez 2020, 18:24

Senemuth hat geschrieben:Ich weiß es wirklich nicht.......bin eine Super-Last-Mimute Bucherin und normalerweise auch nur Flug und Hotel vor Ort.


Wir auch, aber wir sind auch nicht gemeint. Es gibt eine Menge Frühbucher. Vor Corona mussten Familien mit Kindern auch
frühbuchen sonst waren die besten und günstigsten Hotels weg. Diese Leute buchen auch jetzt früher, man weiß ja nicht
was kommt. Und die eventuellen 10 Prozent Verlust plant man mit ein. Kann ja alles gutgehen - Reiserücktrittsversicherung
hat man normalerweise auch automatisch bei Card-Zahlung. Zumindest bei Gold. Ob sie zahlen ist wieder etwas anderes.

Wir haben diese Leistung immer gehabt - aber in den letzten 50 Jahren nicht gebraucht.
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1373
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Hamburg

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Martin 59 » Fr 18. Dez 2020, 20:57

Bei der Gold-Card ist eine Reiserücktrittsversicherung eingeschlossen - und zwar egal, ob man die Reise auch mit der Karte bezahlt hat!!! [15719.gif]
Das hat sich vor einigen Jahren geändert. [15734.gif]
Martin 59
 
Beiträge: 231
Bilder: 6
Registriert: Di 28. Jun 2016, 14:01
Wohnort: Bayern

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Haber » So 20. Dez 2020, 15:25

Wer irgendwann mal wieder mit dem Auto in der Türkei unterwegs ist kann sich über etwas freuen, was in Deutschland
kaum noch möglich ist....neue Autobahnen:

(1)

Seit Samstag kann die nun komplett fertiggestellte Nord-Marmara Autobahn, die den Verkehr um Istanbul, Sakarya und
Izmit entlasten soll, genutzt werden. Doch was kostet es beispielsweise, von Sakarya (Karasu) nach Istanbul zu fahren?

Die Nord-Marmara Autobahn ist die dritte Umgehungsstraße Istanbuls und erstreckt sich auf insgesamt 400 Kilometer.
Sie wurde mit dem Build-Operate-Transfer-Modell realisiert.

Mit der Eröffnung des sechsten und letzten Teils der Autobahn wurden nun auch die Preise für gewisse Abschnitte
verkündet. So kostet die Strecke von Sakarya (Karasu) nach Istanbul (Kurnaköy) 57 Lira, von Sakarya (Adapazari)
nach Istanbul (Kurnakoy) kostet es 49 TL.

(2)

Nach der Fertigstellung des zweiten Abschnitts über 152 Kilometer ist die Autobahn von Ankara ins zentralanatolische
Nigde bei einer Zeremonie mit Präsident Recep Tayyip Erdogan und dem türkischen Verkehrsminister Adil Karaismailoglu
feierlich in Betrieb genommen worden.

"Diese Autobahn wird unserem Land einen großen Vorteil verschaffen", sagte Erdogan bei seiner Rede.

Karaismailoglu betonte, dass die gesamte Autobahn nach neuester Technik gebaut worden sei. Unter anderem wurden
1300 Kilometer Glasfaserkabel und 500 Sensoren für die Verkehrssicherheit verlegt.

Zudem würden nun die Touristenzentren Aksaray, Kirsehir, Nevsehir, Tuz Gölü, Derinkuyu, Göreme und Kappadokien eine
wichtige Autobahnverbindung erhalten. Der Minister betonte außerdem, dass beim Bau der Autobahn Umweltaspekte
nicht außer Acht gelassen worden sind.

So wurden junge Bäume und jede Menge Sträucher und Büsche an weiten Teilen der Strecke gepflanzt.
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1373
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Hamburg

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Haber » Sa 26. Dez 2020, 13:45

Zusatzkosten zumindest bis zum 1. März 2021

Das Gesundheitsministerium der Türkei gab bekannt, dass alle Flug-Passagiere aus dem Ausland verpflichtet sind,
einen negativen PCR-Test vorzulegen, der maximal 72 Stunden vor dem Check-In datiert ist. Diese Entscheidung hat
ihre Gültigkeit bei Flugreisenden ab Montag, 28. Dezember und ab dem 30. Dezember bei der Einreise auf dem
Land- oder Seeweg. Die Regelung behält bis zum 1. März 2021 ihre Gültigkeit.

Wer als Fluggast keinen Test vorweisen könne, dürfe gar nicht erst einsteigen. Und wer aus Großbritannien oder
Dänemark komme, werde nach der Einreise separat in Quarantäne genommen.

Aktuell 1 Woche Alanya HP - 210 Euro plus 120 Euro PCR-Test (Durchschnittspreis für schnelles Ergebnis)
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1373
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Hamburg

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Haber » Mi 30. Dez 2020, 18:40

Trotz Impfungen und Co. wird uns die Corona-Pandemie auch im nächsten Jahr noch begleiten, wenn auch vielleicht nicht in dem
lähmenden Ausmaß, wie es in diesem Jahr der Fall war. Bereits jetzt laufen die Planungen für eine Wiederbelebung des Tourismus
in der Türkei auf Hochtouren. Das Tourismusministerium verkündete nun, dass im Zuge der Vorbereitungen für das Jahr 2021 jedes
Hotel ab 30 Zimmern über das "Safe Tourism"-Zertifikat verfügen müsse.


Das "Safe Tourism"-Zertifikat beinhaltet zahlreiche Regelungen und Vorgaben, die es im Zuge der Vermeidung einer Ansteckung mit
dem Coronavirus zu erfüllen gilt. Dazu gehören Hygiene-, Abstands- und Sicherheitsregelungen, die in regelmäßigen und unregelmäßigen
Abständen von unabhängigen Kontrollinstitutionen, wie beispielsweise dem TÜV Süd, kontrolliert werden.
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1373
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Hamburg

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Haber » Mo 4. Jan 2021, 15:30

Hunderte Hotels stehen in der Türkei zum Verkauf......von * bis ***** Sterne

Die Corona-Pandemie hat die Tourismusbranche besonders hart getroffen. Keine Gäste, weiterlaufende Mieten
und schwindende Ersparnisse haben nicht nur zu Jobverlusten geführt, sondern auch zu einem rasanten Anstieg
bei zum Verkauf stehenden Hotels.

Derzeit könne man auf der Immobilienvermittlungseite Sahibinden.com 1700 Hotelanlagen finden - angefangen
von kleinen Familienbetrieben bis hin zum Luxushotel direkt am Meer..

Die Tourismusbranche rechnet mit einer Rückkehr zur "Normalität" erst im Jahr 2023 – bis dahin müsse man einen
Weg finden, die Zeit zu überbrücken, ohne dass sich die Schulden auftürmen. Schließlich würde die Tourismusbranche
in der Türkei große Summen einbringen und Arbeitsplätze für rund sechs Millionen Menschen in der Türkei bereitstellen.
Doch ohne kräftige Unterstützung durch die Regierung könnte der Türkei in den nächsten Jahren eine Welle von
Hotelschließungen und Konkursen bevorstehen.

Quelle: Hürriyet
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1373
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste