Tourismus 2021 (Türkei)

Aktuelle Nachrichten und Ankündigungen

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon HelmutPeter » Mi 28. Okt 2020, 14:30

Danke
HelmutPeter
 
Beiträge: 114
Bilder: 4
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 15:10
Wohnort: Regensburg - Bayern

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Yilmaz » Mi 28. Okt 2020, 23:07

Solche Schnäppchen habe ich aber auch nicht gefunden.

Gruß
Yilmaz
Frieden im Lande > Frieden in der Welt (von Atatürk)
Benutzeravatar
Yilmaz
 
Beiträge: 1520
Bilder: 13
Registriert: Do 10. Apr 2008, 06:30
Wohnort: Nord-Deutschland

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Haber » Do 29. Okt 2020, 13:59

Die Urlaubsprovinz Antalya ist das Herz des türkischen Tourismus – und sie wurde in diesem Jahr durch die Coronavirus-Pandemie heftig getroffen.
Auch wenn ab August etwas Bewegung in den Tourismus kam, so sind die Verluste doch gewaltig. Um Antalya noch stärker aufzustellen, sollen nun
Schritte unternommen werden, um die Region rund ums Jahr attraktiv für Urlauber zu gestalten.

Der Gouverneur von Antalya, Ersin Yazici, erklärte bei einem Besuch der Verwaltung von Konyaalti, einem der wichtigsten Tourismusorte der Provinz:
"Unser Ziel ist es, den Tourismus in Antalya auf zwölf Monate zu erstrecken." Er betonte zudem, dass Konyaalti mittlerweile zu einer eigenen Marke
im Tourismus geworden sei. Gemeinsam könne man es schaffen, neben den Stränden auch andere Attraktionen zu promoten und so neue Märkte
zu eröffnen.

Zum Beispiel Wntersport in Antalya: https://www.skigebiete-test.de/skigebie ... talya.html

.....vormittags baden - nachmittags skifahren...
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1222
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon KuK » Fr 30. Okt 2020, 13:39

Hallo, aus dem grauen Deutschland. Ich glaube das doch viele nicht mehr in die Türkei reisen wollen, auch die islamische Läinfach zu viel, was dinder werden einige meiden. Es ist ihnen einfacg zuviel wie die Regierungen sich verhalten (Türkei) Aus Dubai hab ich noch keinen hetzerischen Kommentar gehört. Freunde von uns meiden diese Länder jetzt, auch ihr geliebtes Urlaubsland Türkei. Auch im Geschäft werden wir immer mal wieder angesprochen, dass man doch nicht in die Türkei fliegen kann und auch nicht will. Alles Käse. KuK
KuK
 
Beiträge: 449
Registriert: Di 10. Mai 2011, 12:58
Wohnort: Stade bei Hamburg

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon KuK » Fr 30. Okt 2020, 13:40

Fehler, auch die islamischen Länder werden viele meiden.
KuK
 
Beiträge: 449
Registriert: Di 10. Mai 2011, 12:58
Wohnort: Stade bei Hamburg

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Haber » Fr 30. Okt 2020, 14:06

Das Hauptproblem für Urlaubsreisen 2021 bleibt wohl Corona. Die islamischen Hetzer spielen dabei keine große Rolle, zu schnell wird vergessen.

Unter den 5 Millionen "Deutschen" die in die Türkei reisen sind die Hälfte sowieso Erdogan Fans. In Hamburg haben schon über fünfzig Prozent
der jungen Leute Migrationshintergrund und da in erster Linie, türkisch. Aber auch aus anderen islamischen Ländern wie Syrien oder Afghanistan
erhöht sich der Bevölkerungsanteil. Man mag es zwar nicht glauben, aber "Deutschland schafft sich tatsächlich ab".

Habe ich mal irgendwo gelesen....Bild
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1222
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Clara » Sa 31. Okt 2020, 12:47

Hallo Alle,

ja, ich habe auch Sehnsucht wieder einmal in der Türkei zu sein.

Was die billigen Flüge anbelangt, da fiel mir mein billiger Flug bei Corendon im Mai 2020 ein. Ich habe den ausgefallenen Flug immer noch nicht erstattet bekommen.

Nachdem ich am 12.10.20 per Email nachgehakt hatte, bekam ich folgende Antwort:

"Wir möchten darauf hinweisen, dass alle Rückerstattungen von Corendon Airlines vorgenommen werden, und wir freuen uns, dass Sie uns mit Ihrer Geduld entgegenkommen.

Wir möchten es betonen, dass Rückerstattungen im Falle einer Stornierung von Tickets aufgrund der außergewöhnlichen Situation eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen wird.
Damit Ihre Rückerstattung so schnell wie möglich von unserem Unternehmen erfolgen kann, werden Ihre Transaktionen der Reihe nach abgewickelt und Sie werden darüber benachrichtigt.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir aufgrund der o.g. Gründe Ihnen vorrübergehend keinen Rückerstattungstermin nennen können."



Also, das mit "meiner Geduld" ist eine Fehleinschätzung von Corendon. Ich bin der Meinung, daß 5 Monate warten und dann auf unbestimmte Zeit vertröstet zu werden ein Zumutung ist.

Allein diese Situation hält mich davon ab für das Frühjahr billig zu buchen.

Alles sehr schade
Clara
Clara
 
Beiträge: 125
Bilder: 0
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 19:02

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Haber » Sa 31. Okt 2020, 14:16

Wertigkeiten.....!?

Es ist bedauerlich, dass Corendon (und andere) es nicht schaffen zeitnah ungerechtfertigte Zahlungen zu erstatten.

Aber was ist das schon gegen die seit 2013 (Gezi) und 2015 (Putsch) veränderte Türkei. Ich würde gerne für einen
Flug 200 oder 300 Euro ausgeben wenn das Ziel die Türkei vor 2013 wäre....

Bild
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1222
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Yilmaz » Sa 31. Okt 2020, 21:10

Clara hat geschrieben:Hallo Alle,

ja, ich habe auch Sehnsucht wieder einmal in der Türkei zu sein.

Was die billigen Flüge anbelangt, da fiel mir mein billiger Flug bei Corendon im Mai 2020 ein. Ich habe den ausgefallenen Flug immer noch nicht erstattet bekommen.

Nachdem ich am 12.10.20 per Email nachgehakt hatte, bekam ich folgende Antwort:

"Wir möchten darauf hinweisen, dass alle Rückerstattungen von Corendon Airlines vorgenommen werden, und wir freuen uns, dass Sie uns mit Ihrer Geduld entgegenkommen.

Wir möchten es betonen, dass Rückerstattungen im Falle einer Stornierung von Tickets aufgrund der außergewöhnlichen Situation eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen wird.
Damit Ihre Rückerstattung so schnell wie möglich von unserem Unternehmen erfolgen kann, werden Ihre Transaktionen der Reihe nach abgewickelt und Sie werden darüber benachrichtigt.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir aufgrund der o.g. Gründe Ihnen vorrübergehend keinen Rückerstattungstermin nennen können."



Also, das mit "meiner Geduld" ist eine Fehleinschätzung von Corendon. Ich bin der Meinung, daß 5 Monate warten und dann auf unbestimmte Zeit vertröstet zu werden ein Zumutung ist.

Allein diese Situation hält mich davon ab für das Frühjahr billig zu buchen.

Alles sehr schade
Clara


Mir war es egal, ob Erstattung, Gutschein oder Umbuchung.
Die Dame am Telefon hat alles prompt erleidigt und um genau 365 Tage umgebucht. Also aus 2020 mach 2021.

Null Problemo.........

Ich hatte vorher sogar gesehen, dass die Preise für 2021 teuerer sein sollen (vielleicht kommt noch Nachberechnung).

Gruß
Yilmaz

Halloween-Kinder kommen bei mir nicht rein. Die haben mich die letzten Tage schon genug genervt durch Klingelstreiche. :-(
Frieden im Lande > Frieden in der Welt (von Atatürk)
Benutzeravatar
Yilmaz
 
Beiträge: 1520
Bilder: 13
Registriert: Do 10. Apr 2008, 06:30
Wohnort: Nord-Deutschland

Re: Tourismus 2021 (Türkei)

Beitragvon Clara » Sa 31. Okt 2020, 22:17

Hallo Haber,

schließe mich gern an....

Selam
Clara
Clara
 
Beiträge: 125
Bilder: 0
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 19:02

VorherigeNächste

Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste