Politische Lage in der Türkei???

Aktuelle Nachrichten und Ankündigungen

Politische Lage in der Türkei???

Beitragvon Michael69 » Mo 13. Mär 2017, 09:58

Hallo an alle Türkei Liebhaber,

Wir wollen uns im September in Alanya niederlassen für ca.1 Jahr.

Jetz sind wir uns ein bisschen unsicher wegen der Politischen Lage.

Was meint ihr dazu?

Danke schon mal für eure Tipps...

Viele Grüße

Michael :wink:
Michael69
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 11:50

Re: Politische Lage in der Türkei???

Beitragvon app.24 » Mo 13. Mär 2017, 10:20

Eine Frage, wie gut kennt ihr die Türkei? Nur auf die Auskunft, wir wollen uns für 1 Jahr dort niederlassen, kann man keine Auskunft geben. Die politische Frage muss man für sich beantworten.

Nochmal, Informationen wären schon sehr wichtig.

vG Anne
app.24
 
Beiträge: 186
Registriert: Di 19. Jul 2016, 20:18

Re: Politische Lage in der Türkei???

Beitragvon app.24 » Mo 13. Mär 2017, 18:34

Ich weiß nicht, ob man es so einfach sehen kann. Das mit den Beschimpfungen geht nicht. Aber was sollen wir einfachen Bürger machen, wenn schon unsere Regierung nichts macht? Sollten wir nicht zuerst bei uns aufräumen?

Alles nur Fragen.

VG Anne
app.24
 
Beiträge: 186
Registriert: Di 19. Jul 2016, 20:18

Re: Politische Lage in der Türkei???

Beitragvon Yilmaz » Mo 13. Mär 2017, 18:37

Don Doc hat geschrieben:Hallo liebe Türkeifans,

ich war einer von Euch! Ich habe die Türkei geliebt...aber jetzt habe ich Schluß gemacht!

Was soll ich als Deutscher in einem Land dem die türkische Regierung vorwirft wir DEUTSCHEN seien NAZIS oder FASCHISTEN?

Weniger Gastfreundlichkeit geht garnicht.

Jeder Deutsche der noch etwas Stolz besitzt sollte dieses "Sultanat von Erdogans Gnaden" künftig meiden!

Ade Türkei!

Es ist vorbei!

Ihr habt euch selbst ins Bein geschossen!




!!!!!!! Werde dich im Auge behalten. Bisher scheinst du nicht angemeldet zu sein. Politische Quaksalberei brauchen wir aufgrund der Neutralität
des Forums nicht. !!!!!!

Gruß
Yilmaz
Frieden im Lande > Frieden in der Welt (von Atatürk)
Benutzeravatar
Yilmaz
 
Beiträge: 1184
Bilder: 13
Registriert: Do 10. Apr 2008, 06:30
Wohnort: Nord-Deutschland

Re: Politische Lage in der Türkei???

Beitragvon Silvio » Mo 13. Mär 2017, 20:04

Politischche Lage und Entwicklung in der Türkei -
das ist 2017 wohl so wie der berühmte Blick in die Kristallkugel...

Jedenfalls hat heute das Auswärtige Amt seine Sicherheitshinweise
für die Türkei aktualisiert, wobei vermutlich auch die Themen und
politischen Ereignisse der letzten Wochen eine Rolle spielen dürften.
Mehr unter http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laend ... 27.11.2013

Auf die konkrete Frage nach einem Jahresaufenthalt (ohne weitere Informationen) dort
kann ich nur raten, am besten abzuwarten
- wie die Volksabstimmung im April ausgeht; sind ja nur noch einige Wochen bis dahin;
- und dann zu beobachten, ob und wie sich ggf. Politik und Umgang/Behandlung
von Touristen, gerade auch von Deutschen und EU-Bürgern, verändern.

Für mich sind Regierung und Menschen/Bevölkerung in welchem Land auch immer, verschiedene Themen.
Allerdings lädt die türkische Regierungspolitik dieser Wochen nicht gerade zu einer
Reise in das Land und zu seinen gastfreundlichen Menschen ein.
Silvio
 
Beiträge: 115
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:56

Re: Politische Lage in der Türkei???

Beitragvon app.24 » Di 14. Mär 2017, 09:44

Um es klar zu stellen, es gibt KEINE Reisewarnung vom Auswärtigen Amt. Es ist eine Modifizierung der Reisehinweise, die schon lange bestehen.

VG Anne
app.24
 
Beiträge: 186
Registriert: Di 19. Jul 2016, 20:18

Re: Politische Lage in der Türkei???

Beitragvon Clara » Di 14. Mär 2017, 10:03

Hallo,

Don Doc hat geschrieben:
"Hallo liebe Türkeifans, ich war einer von Euch! Ich habe die Türkei geliebt...aber jetzt habe ich Schluß gemacht!"


Für mich hört sich das so an, als ob ich mich von einem Menschen getrennt hätte, wie in einer Zweierbeziehung. In der Türkei leben aber Millionen von Menschen. Und die sind, wie überall in der Welt, sehr verschieden. Es gibt dort Menschen, die ich mag und welche, die ich nicht mag. Wie überall sonst auch.

Ich werde ab und zu bedrängt oder kritisiert, weil ich weiterhin in die Türkei gehe und die Türkei für mich inzwischen eine zweite Heimat geworden ist und eine große Bereicherung. Das bedeutet dann nicht, daß ich in der Türkei alles ganz toll und herrlich finden muß. Das finde ich in Deutschland auch nicht. Ich würde aber nicht auf die Idee kommen Leuten zu bedrängen, nicht nach - zum Beispiel - Sachsen zu fahren, weil dort gerade ein Asylbewerberheim angezündet wurde. Ich habe Freunde in Sachsen.

Es spricht nichts dagegen sich mit der Politik der Türkei kritisch auseinander zu setzen.
Es spricht nichts dagegen sich mit der Politik von Deutschland kritisch auseinander zu setzen.

Und ich möchte mich Anne anschließen: Fegen wir doch ab und zu einmal vor der eigenen Tür. Das ist zwar etwas schwieriger als andere zu kritisieren, aber lohnend.

Schönen Tag
Clara
Clara
 
Beiträge: 57
Bilder: 0
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 19:02

Re: Politische Lage in der Türkei???

Beitragvon Haber » Mi 15. Mär 2017, 13:26

Politische Lage in Europa und der Türkei - graphisch dargestellt:

Bild

ohne Kommentar
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 202
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: Politische Lage in der Türkei???

Beitragvon Clara » Fr 24. Mär 2017, 19:44

Deutschland 2017 schreibt:
"Alle deutschen Bürger, die noch ein wenig Charakter besitzen, sollten nach diesen übelsten Beschimpfungen durch den "demokratischen Herrn Erdogan" ihre Reisetätigkeit in dieses Land einstellen. Herr Erdogan hat doch genügend Alternativen, wie er gerne sagt. Sogar das Importverbot für türkische Tomaten wurde von den Russen kürzlich wieder aufgehoben. Also, damit geht es doch wieder aufwärts in der Türkei !"


Ich finde solche Beiträge nicht hilfreich.

Viele Grüße
Clara
Clara
 
Beiträge: 57
Bilder: 0
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 19:02

Re: Politische Lage in der Türkei???

Beitragvon Silvio » Sa 25. Mär 2017, 00:39

@ Clara:

Sehe ich genauso - und ich halte solche Beiträge für überflüssig und anmaßend,
zumal sich der (m?w?) Besserwisser nicht mal traut sich anzumelden.

Deshalb lohnt es sich nicht, darauf einzugehen.
Silvio
 
Beiträge: 115
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:56

Nächste

Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste