Militärputsch in der Türkei

Aktuelle Nachrichten und Ankündigungen

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon Keykubat » Fr 22. Jul 2016, 01:57

.
Es ist alles wie 1933 in Deutschland - der einzige Unterschied, in der Flagge ist ein Halbmond und Stern und die Türkei ist nach außen hin deutlich schwächer...

Bild

https://www.youtube.com/watch?v=DZmAygPFt8I

es ist nur noch zum weinen....

Keykubat
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Keykubat
 
Beiträge: 2735
Bilder: 17
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 14:16
Wohnort: Hamburg

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon lutz2011 » Fr 22. Jul 2016, 17:27

Das Volk (der Mob) hat sich mit dem bloßen Körper gegen die bewafnetten Soldaten gestellt....und wurden erschossen...hunderte Tote Zivilisten.

Die dann überwältigten (Putsch) Soldaten mussten es ausbaden, siehe die Bilder von keykubat.
lutz2011
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 23:54

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon Keykubat » Fr 22. Jul 2016, 17:52

@Lutz

die Putschisten waren doch die Bösen und das Volk waren die Guten. Warum macht man eigentlich so einen
großen Unterschied wenn das Volk letztlich brutaler vorgeht als die Putschisten?

Ich kann die Brutalität der sogenannten Anständigen nicht begreifen. Zum Glück lebe ich in einem Land wo
auch schwerste Verbrecher einen fairen Prozess bekommen und nicht der Meute überlassen werden.

Es wird sich hoffentlich friedlich ändern was Erdogan mit Gewalt erreichen will. Die Zeit ist gegen ihn - Drohungen
helfen zwar nicht aber der beginnende Kapitalabzug kann der Anfang vom Ende Erdogans sein.

Keykubat
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Keykubat
 
Beiträge: 2735
Bilder: 17
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 14:16
Wohnort: Hamburg

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon lutz2011 » Fr 22. Jul 2016, 18:07

Warum diese enorme Anzahl an Verhaftungen im Moment?

Die Militär Verhaftungen kann man nachvollziehen, aber die Verhaftungen gegen Akademiker, Lehrer, Richter und Staatsanwälte...diese Frage bekomme ich im Moment von meinen Ausländischen Freunden immerzu gestellt.

Leider wird in den Westmedien nicht zur genüge beantwortet, oder nur zum Teil. Ich werde versuchen im Telegramstil die Medien aus Türkei hier zu übersetzen:

Die Gülenbewegung ist seit fast 30 Jahren dabei, in den eigenen Gülen-Privatschulen Menschen auszubilden, um diese dann an die Schlüsselpositionen in den Türkischen Verwaltungsapparat zu integrieren. Militär, Forstamt, Bauamt, Ministerium, TV-Sender, Medien, Univesitäten, Polizei, Richter, Staatsanwälte, Anwälte.. überall sitzen Sie an den gehobenen Posten und helfen sich gegenseitig.

Seit Jahren versucht die Regierung gegen diese vorzugehen, mit mäßigem Erfolg, denn immer wieder werden Sie vorher gewarnt. Tausende Namen sind bereits aktenkundig. Der Geheimdienst hatte 2-3 Tage vor dem Putschversuch eine grössere Verhaftung/ Razia angeordnet, es fehlte nur noch die Unterschrift der zuständigen Behörde. Als der Türkische Geheimdienst MIT von dem Putsch Wind bekam, wurde diese fehlende Unterschrift sofort erteilt und die Razien sollten am nächsten Morgen beginnen.

Durch Ihre gute Vernetzung innerhalb der Behörden, haben die Putschisten, um der Razia zu entgehen- sich deshalb entschlossen sofort mit dem Putsch zu beginnen....geplant war 8 Stunden später!

Nach dem Scheitern der Putschisten, hat die Regierung am folgenden Tag sofort mit der Razia begonnen.

Alle Akademiker und Lehrer die Ihre Lehrlizenz verloren haben, sind Lehrer aus den Privatschulen.

Alle Richter und Staatsanwälte die entweder verhaftet oder Ihre Zulassung verloren haben...haben ein Diplom der Gülenbewegung.

In Alanya gibt es 2 Gülen Privatschulden...denen nun die Lizens entzogen wurde.

gerne mehr wenn gewünscht.
lutz2011
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 23:54

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon lutz2011 » Fr 22. Jul 2016, 18:09

@Keykubat


wahrscheinlich hättest du es mit reden versucht als die Panzer die Zivile Bevölkerung überfahren und auf diese geschossen hat.
Zuletzt geändert von lutz2011 am So 24. Jul 2016, 11:39, insgesamt 1-mal geändert.
lutz2011
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 23:54

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon lutz2011 » Fr 22. Jul 2016, 18:35

Keykubat hat geschrieben:@Lutz

Warum macht man eigentlich so einen großen Unterschied wenn das Volk letztlich brutaler vorgeht als die Putschisten?

Keykubat



Das Frage doch mal die Mütter und Väter der gefallenen Zivilizten durch die Hand der Putschisten!!!
lutz2011
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 23:54

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon lutz2011 » Fr 22. Jul 2016, 18:45

Keykubat hat geschrieben:.

Der ganze Putsch war doch sowas von stümperhaft, er wurde doch erst durch die Erdogan-Sympathisanten zum Todesspiel...

Beslira


Nun ja, dann denke mal weiter.... wenn der Putsch Erfolg gehabt hätte und Erdogan weg wäre.

Dann wäre hier wirklich der Ausnahmezustand!! So aber ist alles nach 4 Stunden vorbei gewesen.
Zuletzt geändert von lutz2011 am So 24. Jul 2016, 11:41, insgesamt 1-mal geändert.
lutz2011
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 23:54

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon Keykubat » Fr 22. Jul 2016, 19:39

.
Der Militärputschversuch kommt nun auch zu uns:

Erdogan-Anhänger melden Militärputsch-Demo in Köln an

Unterstützer von Erdogan und seiner Partei AKP demonstrieren am 31. Juli zum "Militärputsch in der Türkei" in Köln. Erwartet werden 15.000 Anhänger. Die Polizei rechnet mit Gegenveranstaltungen. Tausende Anhänger des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan wollen in Köln demonstrieren. Die Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) hat für Sonntag, den 31. Juli, eine Kundgebung zum Thema "Militärputsch in der Türkei" angemeldet.

Die Veranstalter rechnen an dem Tag mit bis zu 15.000 Teilnehmern, wie ein Polizeisprecher sagte. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet. Die UETD mit Hauptsitz in Köln unterstützt die Regierungspartei AKP des umstrittenen türkischen Staatschefs.

Einzelheiten zu dem Veranstaltungsort und dem Ablauf müssten laut Sprecher noch zwischen Polizei und Anmelder abgestimmt werden. Die Polizei rechnet mit Gegenveranstaltungen.

Quelle: http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... ln-an.html

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich mag keine türkischen Fahnen mehr sehen. Aber wir Deutschen sind ja einfach zu gutmütig. Österreich ist da etwas rigoroser der Wiener Ortschef appelliert zumindest:
Türkische Fahnen in Wiener Neustadt zu entfernen und legt den Erdogan-Anhängern die Ausreise nahe

Keykubat
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Keykubat
 
Beiträge: 2735
Bilder: 17
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 14:16
Wohnort: Hamburg

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon hipphotel » Fr 22. Jul 2016, 20:34

Keykubat hat geschrieben:
Das Frage doch mal die Mütter und Väter der gefallenen Zivilizten durch die Hand der Putschisten!!!


nichts als Propaganda...Mitgefühl ist doch ein Fremdwort.

frage doch mal die Mütter und Väter der gefallenen Putschisten durch die Hand der Zivilisten? Waren auch irgendwie Menschen.

Keykubat



mir ist nicht ein toter putschist bekannt der duch das zivile volk getötet wurde. woher du deine meldungen hast?

das was du als propaganda nennst ist ein schlag ins gesicht der armen toten. [151.gif]
hipphotel
 
Beiträge: 131
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 00:33

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon hipphotel » Fr 22. Jul 2016, 20:41

@Keykubat

nun gilt dein mitgefühl wohl dem erschossenen amokschützen, der gerade in München wahlos menschen erschossen hat.

mein mitgefühl gilt dem opfern! RIP
hipphotel
 
Beiträge: 131
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 00:33

VorherigeNächste

Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 19 Gäste