Seite 1 von 15

Militärputsch in der Türkei

BeitragVerfasst: Sa 16. Jul 2016, 00:26
von Keykubat
.
Erdogan in Sicherheit

Türkisches Militär verkündet Machtübernahme

Kampfflugzeuge im Tiefflug über Ankara, Berichte von Hubschraubern, die in die Stadt schießen - nach Angaben des Militärs haben die Streitkräfte die Macht in dem Land übernommen.

Die türkischen Streitkräfte haben nach eigenen Angaben vollständig die Macht in der Türkei übernommen. Das teilte das Militär nach Angaben der privaten Nachrichtenagentur DHA mit. Zuvor hatte Ministerpräsident Binali Yildirim von einem Putschversuch gesprochen. Yildirim sagte dem türkischen Sender NTV, die Sicherheitskräfte täten alles Notwendige, um die Situation zu entschärfen. Yildirim hat einen "illegalen Versuch" durch eine "Gruppe" im Militär verurteilt. Die Beteiligten an dem Putschversuch würden "den höchsten Preis" zahlen, erklärte Yildirim. Auch die Nachrichtenagentur Anadolu meldet einen Putschversuch aus Teilen des türkischen Militärs.

http://www.n-tv.de/politik/Tuerkisches- ... 06156.html

Keykubat

Re: Militärputsch in der Türkei

BeitragVerfasst: Sa 16. Jul 2016, 01:25
von GePf
Liebe Touristen,

seit 1971 komme ich in die Türkei und habe einige Probleme und Machtübernahmen erlebt. Ich habe mit dem Militär nur beste Erfahrungfen gemacht und mich in dieser Zeit, (als Ausländer und Tourist) immer sicher gefühlt!

Mit freundlichen Grüßen

Re: Militärputsch in der Türkei

BeitragVerfasst: Sa 16. Jul 2016, 01:57
von hipphotel
[a010b.gif]

Re: Militärputsch in der Türkei

BeitragVerfasst: Sa 16. Jul 2016, 11:07
von Keykubat
.
Ein Smartphone machte es möglich - Erdogan mobilisierte die Bürger und der Putsch wurde nur ein Putschversuch und der ist gescheitert.

Erdogan geht gestärkt aus dem, wie er sagt, Angriff auf die Demokratie, heraus und hat jetzt schon harte Strafen angekündigt.

Es ist eigentlich schade weil es zwei wichtige Dinge jetzt nicht gibt. Frieden mit den Kurden und mit Syrien.

Es wird auf unabsehbare Zeit sicher nicht gemütlicher in der Türkei.

Keykubat

Re: Militärputsch in der Türkei

BeitragVerfasst: Sa 16. Jul 2016, 11:51
von Keykubat
Die Aussage unserer Regierung ist zum kotzen.


Meinst du sowas wie dieses - "Alle Versuche, die demokratische Grundordnung der Türkei mit Gewalt zu verändern, verurteile ich auf das Schärfste."

Man nennt es "Political correctness" denn Erdogan ist ein vom Volk gewählter Führer und vom Volk gewählte Führer dürfen einfach (fast) alles.

Es kann in einer Demokratie nur das Volk bestimmen wer es führt - und die Türken mögen es eben ein wenig anders. Kannst nix bei machen...

Keykubat

Re: Militärputsch in der Türkei

BeitragVerfasst: Sa 16. Jul 2016, 16:58
von Kuehn
Es ist einfach traurig und man ist sprachlos.

Ich denke da an 1989 und bin dankbar das die Wende ohne großes Blutvergießen war(Dank Gorbi)

Re: Militärputsch in der Türkei

BeitragVerfasst: Sa 16. Jul 2016, 17:19
von Thomas 43
Haĺlo
Es ist heute ungewöhnlich ruhig ,auch auf den Strassen!
Als ich heute früh im Ort war,wurde mir geraten heute nicht nach alanya zufahren!
Heute Abend soll eine Demonstration stattfinden!
Thomas

Re: Militärputsch in der Türkei

BeitragVerfasst: Sa 16. Jul 2016, 18:41
von hipphotel
es wird immer wieder der gleiche denkfehler begangen.

Demokratie was bedeutet das?

in deutschland ist ein völlig anderes Demokratie verständniss als in der türkei.

die Demokratie werte liegen bei weiten in der türkei nicht so hoch wie in westlichen ländern.

end the winner is erdogan.

kann man nix machen, das gemeine volk steht hinter ihm.

wären heute wahlen, gäbe es ein rekord ergebniss für erdowahn.


@thomas 43

alle parteien haben im tv zu einer friedlichen demo im ganzen land aufgerufen für heute abend.

Re: Militärputsch in der Türkei

BeitragVerfasst: Sa 16. Jul 2016, 19:14
von Keykubat
.
Natürlich ist das türkische Volk nicht dumm - nicht mal die Hälfte...

aber Verlierer sind sie alle, die Türken (bis auf die in Deutschland)

Dieser voraussichtliche Sieg Erdogans mag den Nationalstolz vieler Türken festigen - mehr aber auch nicht. Es wird danach nichts besser. Und die
Hoffnung, dass der Touristenschwund Erdogan irgendwie beeindruckt, kann man vergessen. Wenn der ganze Tourismus weg fällt ist es man gerade
10 Prozent der Wirtschaftskraft des Landes. Die Türken sind ganz andere Prozentzahlen gewohnt bei Inflation und Preissteigerungen.

Und wie es nun weitergehen soll ist mir im Moment noch nicht klar, bei hunderte von Toten und tausende Verhaftungen. Um was werden sich die
Regierenden in der nächsten Zeit wohl kümmern? um Soziales? um Tourismus?....ich denke nicht. Es gibt nach diesem Putsch nur Verlierer und
nur einen einzigen Gewinner.....

Auch das Recht geht den Bach runter, ich lese gerade - 2.745 Richter sind abgesetzt. Nun müsste man wissen wie viele Richter es überhaupt gibt...

Keykubat

Re: Militärputsch in der Türkei

BeitragVerfasst: Sa 16. Jul 2016, 19:30
von hipphotel
genau so schauts aus keykubat

nur eine sache ist positiv ( wenn man es so nennen kann), sämtliche parteien (ausser YPD) sind zusammengerückt in der schweren stunde gestern abend.

die medien berichten (voller freude) von einem nie dagewesen zusammenhalt, möge dieser auch weiterhin gut funktionieren.

live gerade im tv, bei den verhafteten putschisten ( offizeren) wurden dokumente gefunden die belegen das es sich um die gülen bewegung handelt.

zwischen der meldung auf deutsch und türkisch bezügl. der richter gibt es gravierende unterschiede. hier wird berichtet das die richter aus vorsorge anderen aufgaben zugeordnet werden, um auszuschliesen das die verhafteten putschisten sich einen vorteil davon beschaffen. das gleiche wurde auch mit der befehlskette beim militär gemacht.