Militärputsch in der Türkei

Aktuelle Nachrichten und Ankündigungen

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon nika » Do 21. Jul 2016, 14:49

was sagt man zB:zu den ganzen Verhaftungen, dem Gespräch zum einführen der Todesstrafe und dem Ausnahmezustand?
nika
 
Beiträge: 215
Bilder: 0
Registriert: Mo 14. Apr 2008, 16:35
Wohnort: deutschland

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon walter47 » Do 21. Jul 2016, 14:51

[128.gif] Mag ja sein, das dort alles normal, aber da ich seit Jahren in die Türkei fahre und eigentlich alle meine Freunde das wissen, immer wieder die

gleiche Frage, Was da wildst du noch hinfahren? Sie setzen schon fast Ausnahmezustand und Kriegsrecht auf eine Stufe. Auch als Handwerker in der

Kundschaft wird so gedacht. Damit hat es sich diesen Sommer mit dem Tourismus wohl erledigt. wobei die Hauptzeit erst jetzt beginnt.

MfG Walter [017.gif]
walter47
 
Beiträge: 201
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 18:05
Wohnort: Westl. Münsterland, nahe Holland

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon Thomas 43 » Do 21. Jul 2016, 15:31

Hallo
Die putschisten werden als Terroristen bezeichnet! Und somit ist die gesetzlichen Veränderungen in Ordnung!
Die Berichterstattung ist hier genauso einseitig wie in D. ,jeder berichtet das was ihm in den kram passt!
Z.B. NTV STEllt einen Reporter an einen leeren Strand in Antalya! Der erklärt das die Strände leer sind!
Aber das die vor zwei Wochen auch schon leer waren sagt er nicht!
Auch das die Touristen Einschränkungen haben stimmt nicht! ( jedenfalls im moment)
Im Gegenteil werden diese durch die Berichterstattung verunsichert!
Leidtragende sind wiedereinmal Tour Anbieter und Restaurants!
Natürlich sollte man am Abend die Orte von Demonstrationen meiden! Aber soweit müsste jeder selbst denken können!
Thomas
Thomas 43
 
Beiträge: 548
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:29

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon nika » Do 21. Jul 2016, 15:54

also bei Euch alles ok das ist gut
nika
 
Beiträge: 215
Bilder: 0
Registriert: Mo 14. Apr 2008, 16:35
Wohnort: deutschland

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon walter47 » Do 21. Jul 2016, 16:42

1xxx1 So alles "in Ordnung" kann ich mir nicht vorstellen, Ich habe viele bekannte die bis 1990 regelmäßig, und wie ich in die Türkei, da auch 2 - 3

mal im Jahr in Kroatien bzw. in Jugoslawien waren. Der Krieg ist seit 1996 zu ende. Da da noch viel zerstört war, was jetzt in der Türkei ja nicht ist,

sind Sie nicht wieder hingefahren, bis heute nicht, obwohl bereits 20 Jahre vergangen sind. [128.gif] "Mann" hat was anderes gefunden.

Es Tut mir für die Hotelbetreiber, Restaurantbetreiber, Ladenbesitzer u. auch Strandbudenbetreiber mit Ihren Angestellten leit, aber das wird noch

ganz tiefe einschnitte Haben. MfG Walter [012.gif]
walter47
 
Beiträge: 201
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 18:05
Wohnort: Westl. Münsterland, nahe Holland

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon Thomas 43 » Do 21. Jul 2016, 18:28

Hallo
So zurück!
Shoppen gewesen,salipazar ,manav usw!
Gut und reichlich Essen gewesen im güney Restaurant! (2 Personen 5€)
Aber tief entäuscht von den Türken !
Keine strassensperre ,keine verkehrskontrolle !
Also lässt euch nicht verrückt machen von der Berichterstattung, hier ist alles ruhig!
Thomas
Thomas 43
 
Beiträge: 548
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:29

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon Keykubat » Do 21. Jul 2016, 18:58

Also lässt euch nicht verrückt machen von der Berichterstattung, hier ist alles ruhig!


Hier auch - im Moment

Es ist eigentlich auch egal wo man ist - die Türken sind ja überall.

Auch in Deutschland geht die Angst um

Nach dem gescheiterten Putschversuch seitens des türkischen Militärs gegen Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan, werden inzwischen auch in Deutschland türkischstämmige Regime-Kritiker angefeindet und sogar angegriffen.

Man kann es hier und dort alles verharmlosen - dabei ist es einfach nur schlimm was jetzt passiert. Eigentlich war es ja vorher schon schlimm genug aber was da jetzt abläuft passt wirklich nicht in meine Urlaubsplanung....sollen die Türken mit ihrem Führer glücklich werden ich trage zumindest finanziell nichts mehr dazu bei.

und Pech haben die Leute die viel lesen - glücklich sind die Analphabeten in der Türkei und in Deutschland

Ein paar Schlagzeilen von heute nachmittag:

21.07.2016 16:56 - Meedia
„Tod einer Demokratie“: Was der Ausnahmezustand in der Türkei für die Medien bedeutet

21.07.2016 16:45 - Frankfurter Rundschau online
Türkei - Flüchtet jetzt die türkische Opposition?

21.07.2016 16:10 - Epoch Times
Türkei setzt Europäische Menschenrechtskonvention aus: Ausnahmezustand & Säuberungen

mehr:

Beirut: Beten für die Opfer des Putschversuchs vom 15. Juli

Türkei: Putschversuch der Terrororganisation FETÖ

USA: "Wir brauchen keine Anschuldigungen, wir brauchen Beweise."

Keykubat
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Keykubat
 
Beiträge: 2735
Bilder: 17
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 14:16
Wohnort: Hamburg

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon Cykcilli » Do 21. Jul 2016, 19:03

Thomas 43 hat geschrieben:Hallo
So zurück!
Shoppen gewesen,salipazar ,manav usw!
Gut und reichlich Essen gewesen im güney Restaurant! (2 Personen 5€)
Aber tief entäuscht von den Türken !
Keine strassensperre ,keine verkehrskontrolle !
Also lässt euch nicht verrückt machen von der Berichterstattung, hier ist alles ruhig!
Thomas


Das Schlimmste sind immer die Medien, die suchen natürlich den besonderen Kick. Wer sich von so etwas verrückt machen läßt ist selbst schuld. Da sind objektive Kommentare von Leuten die vor Ort sind wesentlich informativer. Thomas und Lutz macht weiter so, wir sehen ja das die Forum-Mitglieder Informationen suchen! [a017.gif]
Benutzeravatar
Cykcilli
 
Beiträge: 1029
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 16:30
Wohnort: östlich von Hamburg

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon Cykcilli » Do 21. Jul 2016, 19:09

Keykubat hat geschrieben:
Also lässt euch nicht verrückt machen von der Berichterstattung, hier ist alles ruhig!


Hier auch - im Moment

Es ist eigentlich auch egal wo man ist - die Türken sind ja überall.

Auch in Deutschland geht die Angst um

Nach dem gescheiterten Putschversuch seitens des türkischen Militärs gegen Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan, werden inzwischen auch in Deutschland türkischstämmige Regime-Kritiker angefeindet und sogar angegriffen.

Man kann es hier und dort alles verharmlosen - dabei ist es einfach nur schlimm was jetzt passiert. Eigentlich war es ja vorher schon schlimm genug aber was da jetzt abläuft passt wirklich nicht in meine Urlaubsplanung....sollen die Türken mit ihrem Führer glücklich werden ich trage zumindest finanziell nichts mehr dazu bei.

und Pech haben die Leute die viel lesen - glücklich sind die Analphabeten in der Türkei und in Deutschland

Ein paar Schlagzeilen von heute nachmittag:

21.07.2016 16:56 - Meedia
„Tod einer Demokratie“: Was der Ausnahmezustand in der Türkei für die Medien bedeutet

21.07.2016 16:45 - Frankfurter Rundschau online
Türkei - Flüchtet jetzt die türkische Opposition?

21.07.2016 16:10 - Epoch Times
Türkei setzt Europäische Menschenrechtskonvention aus: Ausnahmezustand & Säuberungen

mehr:

Beirut: Beten für die Opfer des Putschversuchs vom 15. Juli

Türkei: Putschversuch der Terrororganisation FETÖ

USA: "Wir brauchen keine Anschuldigungen, wir brauchen Beweise."

Keykubat



Kaum ausgesprochen da liefert Key auch gleich den Beweis! Die Medien übertreffen sich mal wieder an Selbstverherrlichung. Die Schlagzeile machts! [a010b.gif]
Benutzeravatar
Cykcilli
 
Beiträge: 1029
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 16:30
Wohnort: östlich von Hamburg

Re: Militärputsch in der Türkei

Beitragvon walter47 » Do 21. Jul 2016, 19:18

1xxx1
Ich war selbstständig u. habe vor 10 Jahren meine Firma an dem Sohn übertragen. Bis dahin hatte ich einen Gesellen der das arbeiten nach einem Lottogewinn gar nicht mehr nötig hatte, dieser hatte sich von dem Gewinn od. einem Teil 1986 bei Rijeka ein Haus mit 7 Ferienwohnungen gekauft. Nach
seinen Aussagen ging wärend der Kriegsjahren an Vermietung nichts mehr, und das kam ganz schön runter. Er hat dann Irgendwann alles wieder Renoviert und dann alles verkauft, Heute hat er ein schönes Anwesen für sich privat in Santorini. Hab mit Ihm weit vor dem Putschversuch telefoniert und er hat fast das was jetzt läuft in der Türkei vor raus gesagt. [128.gif]

Ich wäre demnächst erst mal seiner Einladung folgen und bei Ihm Urlaub machen.
Meine Frau wollte mit Ihrer Schwester im September in unsere Wohnung in Alanya, aber das ist erst mal gekennzelt. Ich war sonst immer im November
noch da, dann aber im Hotel, doch solange wie Ausnahmezustand herrscht muss ich da auch nicht hin.
Und wenns woanders auch schön ist, dann ebend Wohnung verkaufen und..... [155.gif] MfG Walter
walter47
 
Beiträge: 201
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 18:05
Wohnort: Westl. Münsterland, nahe Holland

VorherigeNächste

Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste