Ikamet

Formalitäten, Rechtliches, Versicherungsfragen, Bank- und Geldangelegenheiten und anderer Papierkram....

Ikamet

Beitragvon Karolina » Do 9. Apr 2015, 11:23

Liebes Forum,
ich habe für unser Haus das Tapu, mein Mann hatte bisher die Aufenthaltserlaubnis. Diese läuft nun am 28. Okt. 2015 ab. Das Konsulat in München und Berlin (sollte eigentlich zuständig sein) weiß hier auch nichts genaues, nur soviel, dass die Gegend in Antalya nicht kooperativ ist. Wir sind für länger als 120 Tage in Deutschland, nämlich so um die 210 Tage. Dies machte bisher nichts aus. Ich selbst möchte auch nicht so lange in der Türkei bleiben. Es sieht so aus, als ob mein Mann keine Verlängerung für das Ikamet bekommt???
Kann jemand Auskunft erteilen, wie dann die 180 Tage berechnet werden.
DANKE für die Hilfe.
Karolina
Karolina
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 17:42
Wohnort: Augsburg

Re: Ikamet

Beitragvon Cykcilli » Do 9. Apr 2015, 13:06

Karolina hat geschrieben:Liebes Forum,
ich habe für unser Haus das Tapu, mein Mann hatte bisher die Aufenthaltserlaubnis. Diese läuft nun am 28. Okt. 2015 ab. Das Konsulat in München und Berlin (sollte eigentlich zuständig sein) weiß hier auch nichts genaues, nur soviel, dass die Gegend in Antalya nicht kooperativ ist. Wir sind für länger als 120 Tage in Deutschland, nämlich so um die 210 Tage. Dies machte bisher nichts aus. Ich selbst möchte auch nicht so lange in der Türkei bleiben. Es sieht so aus, als ob mein Mann keine Verlängerung für das Ikamet bekommt???
Kann jemand Auskunft erteilen, wie dann die 180 Tage berechnet werden.
DANKE für die Hilfe.
Karolina


Hallo Karolina,
das Thema wurde hier schon ziemlich oft behandelt. :wink:
Da du jetzt schon ziemlich lange in D warst beginnt die 180 Tage Zählung ab dem nächsten Türkei Einreise-Datum. In den 180 Tagen kannst du insgesamt 90 Tage in der Türkei sein. Wenn du mehrmals in dieser Zeit einreisen möchtest zählst du Aufenthaltstage einfach zusammen. Dein Mann kann nur noch ein neues Kurzzeit-Ikamet in D beantragen und muß dafür zahlen. Ansonsten gilt für ihn das Gleiche wie für dich!
Hier noch einmal eine Möglichkeit zum Rechnen:
http://www.e-ikamet.com/de/anwendungen/ ... -berechnen
LG
Benutzeravatar
Cykcilli
 
Beiträge: 967
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 16:30
Wohnort: östlich von Hamburg

Re: Ikamet

Beitragvon Schlapser » Do 9. Apr 2015, 13:15

Hallo,
das Ikamet verfällt,wenn man länger wie 120Tg.im Ausland war.Dann muß man halt ein Neues beantragen.
180Tg.Reglung: innerhalb 180Tg.darf man sich 90Tg hier aufhalten,egal ob 1x 90Tg. oder 10x 9Tg.
Die 180Tg. fangen nicht am1.Januar an,sondern am Tg.der ersten Einreise.
Schlapser
Schlapser
 
Beiträge: 273
Registriert: So 29. Mär 2009, 19:44
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Ikamet

Beitragvon Millinger » Do 9. Apr 2015, 14:47

das zitierte Programm ist völlig ungeeignet um geplante Aufenthalte zu berechnen.
also muss man es zufuss rechnen !
carpe diem
Millinger
 
Beiträge: 981
Registriert: Do 6. Aug 2009, 15:59
Wohnort: Deutschland Niederrhein

Re: Ikamet

Beitragvon Cykcilli » Do 9. Apr 2015, 17:42

Millinger hat geschrieben:das zitierte Programm ist völlig ungeeignet um geplante Aufenthalte zu berechnen.
also muss man es zufuss rechnen !


Warum nicht? [x44]
Wenn man die Grundrechenarten beherrscht braucht man so etwas natürlich nicht.
Falls du Fehler findest oder etwas verbessern möchtest kannst du die Firma kontaktieren, die sind dafür bestimmt dankbar. Nichts ist halt perfekt.
LG
Benutzeravatar
Cykcilli
 
Beiträge: 967
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 16:30
Wohnort: östlich von Hamburg

Re: Ikamet

Beitragvon Schlapser » Do 9. Apr 2015, 18:30

Hallo,
was bitte ist zufuss.


Schlapser
Schlapser
 
Beiträge: 273
Registriert: So 29. Mär 2009, 19:44
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Ikamet

Beitragvon Millinger » Do 9. Apr 2015, 19:09

zu fuss heısst eıgentlıch ohne jeglıche automatısıerung

warum nıcht?
nun versuche mal eınen nahelıegenden aber zurücklıegenden Aufenthalt eınzugeben und dann eıne geplante neuerlıche eınreıse. wenn du dann ablesen könntest wann du spaetestens ausreısen muss, ja dann waere es hılfreıch. auf nem kalender 90 tage nach vorne zaehlen kann also wırklıch jeder dumme.
dıe meısten scheıtern doch an der frage, wann sıe nach eınem Aufenthalt wıeder eınreısen und wıe lange sıe dann bleıben dürfen.
wenn ıch eınreıse, 90 tage bleıbe, nach ausreıse zur sıcherheıt 91 tage draussen bleıbe ıst alles easy. meıstens ıst es aber komplızıerter und dann würde eın Proggı helfen gelle?
carpe diem
Millinger
 
Beiträge: 981
Registriert: Do 6. Aug 2009, 15:59
Wohnort: Deutschland Niederrhein

Re: Ikamet

Beitragvon Schlapser » Do 9. Apr 2015, 20:07

Hallo,
was kann bei der Reglung kompliziert werden?
Schlapser
Schlapser
 
Beiträge: 273
Registriert: So 29. Mär 2009, 19:44
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Ikamet

Beitragvon Cykcilli » Do 9. Apr 2015, 21:12

Ja, es fehlt eigentlich das 180 Tage Enddatum nach der ersten Einreise. [a015b.gif]
Ich hab den Anwendungsrechner jetzt mal mit 4 Urlauben gefüttert die zusammen unter den 90 Tagen lagen und am Ende kam ich über das 180 Tage-Datum hinaus ohne Hinweis.
Benutzeravatar
Cykcilli
 
Beiträge: 967
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 16:30
Wohnort: östlich von Hamburg

Re: Ikamet

Beitragvon Millinger » Fr 10. Apr 2015, 08:23

@Schlapser
na dann hast Du die häufigen Anfragen wie denn die 90 Tageregelung funktioniert wohl nicht mitbekommen oder
ignorierst sie.
carpe diem
Millinger
 
Beiträge: 981
Registriert: Do 6. Aug 2009, 15:59
Wohnort: Deutschland Niederrhein

Nächste

Zurück zu Im Dschungel der Gesetze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast