Auto mit MA-Kennzeichen und jetzt kein Ikamet mehr

Formalitäten, Rechtliches, Versicherungsfragen, Bank- und Geldangelegenheiten und anderer Papierkram....

Auto mit MA-Kennzeichen und jetzt kein Ikamet mehr

Beitragvon Gartenapfelbaum » Di 17. Mär 2015, 19:26

Hallo,

vielleicht hat ja jemand mal etwas zu folgendem Probleme gehört. Wir leben seit 5 Jahren ständig in der Türkei, haben noch ein 5-jähriges Ikamet bis Oktober und haben uns hier vor 2 Jahren ein Auto gekauft. Jetzt haben wir auch wieder in Deutschland eine Wohnung und wollen alle 3 Monate pendeln. Das heißt, nach der neuen gesetzlichen Regelung mit den 120 Tagen werden wir auf jeden Fall darüber kommen und somit wäre die anstehende Verlängerung des Ikamets futsch. Deshalb haben wir überlegt künftig ohne Ikamet zu sein.

Was machen wir aber mit unserem Auto. Als wir es gekauft haben hatten wir Ikamet. Müssen wir uns Gedanken darüber machen, kein Mensch konnte uns bisher eine genaue Auskunft geben. [017.gif]

Liebe Grüße

Gartenapfelbaum
"Nur Rosen der Liebe pflanze in den Garten
deines Herzens............"
Gartenapfelbaum
 
Beiträge: 151
Registriert: Mi 11. Nov 2009, 00:39
Wohnort: Alanya

Re: Auto mit MA-Kennzeichen und jetzt kein Ikamet mehr

Beitragvon Schlapser » Di 17. Mär 2015, 22:04

Hallo,
verstehe die Frage nicht.
Über was müssen Sie sich Gedanken machen?Wenn Sie hier sind,fahren Sie das Auto.Wenn Sie in D sind steht es.
Schlapser
Schlapser
 
Beiträge: 291
Registriert: So 29. Mär 2009, 19:44
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Auto mit MA-Kennzeichen und jetzt kein Ikamet mehr

Beitragvon Gartenapfelbaum » Mi 18. Mär 2015, 17:06

Vielleicht habe ich mich nicht richtig ausgedrückt. Ich will mit dem Auto pendeln und kann dann bei der Ausreise am Zoll kein Ikamet vorweisen wenn ich nicht verlängere. Auto mit Deutschem Kennzeichen wird bei der Einreise im Pass eingetragen. Wenn ich der Aussage hier glauben sollte wäre es kein Problem mit Türkischem MA-Kennzeichen so oft ich will in die Türkei ein-und auszureisen. Das Auto würde ja schließlich uns gehören. Da mir keiner eine genaue Auskunft geben kann, dachte ich, vielleicht weis ja hier im Forum jemand etwas dazu.

Liebe Grüße, Gartenapfelbaum
"Nur Rosen der Liebe pflanze in den Garten
deines Herzens............"
Gartenapfelbaum
 
Beiträge: 151
Registriert: Mi 11. Nov 2009, 00:39
Wohnort: Alanya

Re: Auto mit MA-Kennzeichen und jetzt kein Ikamet mehr

Beitragvon Schlapser » Sa 21. Mär 2015, 19:56

Hallo,
würde mich mal schlau machen,was die grüne Vers.Karte kostet.
Vielleicht vergeht dann die Lust am Pendeln.
Schlapser
Schlapser
 
Beiträge: 291
Registriert: So 29. Mär 2009, 19:44
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Auto mit MA-Kennzeichen und jetzt kein Ikamet mehr

Beitragvon Thomas 43 » So 22. Mär 2015, 00:06

Hallo
Um die 90€ pro Monat!
Thomas
Thomas 43
 
Beiträge: 561
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:29

Re: Auto mit MA-Kennzeichen und jetzt kein Ikamet mehr

Beitragvon Millinger » Fr 27. Mär 2015, 16:02

wenn Sie nicht länger bleiben können als 90 Tage, weil kein Ikamet mehr angestrebt wird, dann brauchen Sie
auch kein MA Kennzeichen. Was hindert Sie also, das Auto wieder in D anzumelden, bzw. falls Kaution in der T
hinterlegt wurde, diese zurückzufordern?
Hierzu sollten vorab die Grunddaten ´feststehen: Auto in T gekauft oder aus D eingeführt?
carpe diem
Millinger
 
Beiträge: 981
Registriert: Do 6. Aug 2009, 15:59
Wohnort: Deutschland Niederrhein


Zurück zu Im Dschungel der Gesetze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste