Neues Gesetz zum Verkauf von Alkohol

Formalitäten, Rechtliches, Versicherungsfragen, Bank- und Geldangelegenheiten und anderer Papierkram....

Beitragvon lutz » Sa 15. Jan 2011, 18:11

blödsinn, eine religionspolizei gibt es nicht in der türkei. die zabita ( ordnungsamt) ist für so etwas zuständig!

hätte dich nicht für so bekloppt gehalten keykubat :smilie[147]
lutz
 

Beitragvon oba » Sa 15. Jan 2011, 18:57

Bislang gab/gibt es in der Türkei verschiedene Lizenzen zum Alkoholausschank. Staatliche und örtliche.

So ist es in der Touristenhochburg Alanya seit Jahren (da war der Gemeindechef noch nicht AKP) verboten, im Umkreis von Moscheen, Schulen oder Schülerheimen etc. Alkohol auszuschenken oder zu verkaufen.

Weiterhin gibt es ein Verbot, auf öffentlichen Flächen oder öffentlich einsebaren Flächen, Alkohol zu konsumieren.

Und? wer hat sich dran gehalten oder welcher Missetäter wurde bislang abgestraft? Weder dafür, noch wegen verbotenem Betreten des städtischen Grüns oder Tavla spielens auf der Strasse, wurde m.W. jemand belangt.

Machen wirs doch mal so, wie die meisten Türken, abwarten und Tee trinken.

hG

Reiner

Auch nach dem neuen Gesetz bleibt jeder Gemeinde das Recht
bir baþka Oba yok ;-)
oba
 
Beiträge: 1070
Registriert: Do 10. Apr 2008, 13:04

Beitragvon Keykubat » Sa 15. Jan 2011, 19:11

hätte dich nicht für so bekloppt gehalten keykubat


Was treibt dich um so unverschämt zu sein...?

Ich habe wie vieles was ausserhalb von Alanya ist auch nur gelesen. Und nur weil ich lesen kann bin ich bekloppt?

Guckste einfach mal hier rein und ich erwarte dann ein sorry und um Himmelswillen keine Wertung des Artikels.....

Die Religionspolizei geht um

Kein wahnsinnig weihnachtliches Thema, zugegeben: Polizisten, die auf Biergläser starren. Alkohol in der Türkei - das weiß man - ist außerhalb der Urlauberhochburgen und der Kulturhauptvorzeigestadt Istanbul ein Problem. Erst einmal teuer, dann sowieso verboten für den gläubigen Muslim, in der Provinz "sozial nicht akzeptabel" und deshalb kaum käuflich, jetzt aber auch noch ein potenzielles Delikt für Eltern.

http://derstandard.at/1292462602515/Markus-Beys-Blog-Die-Religionspolizei-geht-um

Keykubat
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Keykubat
 
Beiträge: 2735
Bilder: 17
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 14:16
Wohnort: Hamburg

Beitragvon lutz » Sa 15. Jan 2011, 21:30

du bist doch "keykubat" der zu fast allen themen sein wissen (senf) weitergibt..gerade von dir hätte ich gedacht das du ein bisserl über die türkei/alanya bescheid weisst....

nichts weisst du...alles nur hören sagen...dann lieber die tasten ruhen lassen als so ein blödsinn zu posten.

hier ist die TÜRKEI..und nicht TALIBAN LAND....es gibt keine religionspolizei!!
lutz
 

Beitragvon Martina » Sa 15. Jan 2011, 23:24

Keykubat, LIEST Du eigentlich die Texte, die Du verlinkst? Ých meine nicht nur die Überschrift....

Die Geschichten von den Alkoholkontrollen sind so schräg, dass sie mit Vorsicht zu lesen sind. Sie passen viel zu gut in das Weltbild der Hardliner innerhalb der kemalistischen Bevölkerung, die jeden Freitag die Übernahme des türkischen Staats durch die Mullahs erwarten. So stammten die Berichte über die Bierglasgucker in Kayseri zunächst von einem Abgeordneten der Republikanischen Volkspartei CHP, der von den Vorfällen selbst nur gehört hatte
http://www.forcerentacar.com.tr
VİP-Transfer 50 Eur (bis 4 Personen, jede weitere Person 15 Eur)
Mein privater Blog: http://www.blog.alanyahome.com TÜRKIS MAGAZIN - alles was man wissen muss: http://www.turkismedya.net
Martina
 
Beiträge: 1962
Bilder: 54
Registriert: Do 10. Apr 2008, 08:05
Wohnort: Alanya/Türkei

Beitragvon lutz » So 16. Jan 2011, 01:01

dann auch von mir ein link....

alkohol - verhaltensregeln in den USA


http://www.usa-sondershausen.de/Image/Verhaltensregeln.php

entweder man hat respekt vor diesen regeln, oder auch nicht...aber sobald es um die türkei geht werden dinge hochgezogen die mich auf die palme bringen :smilie[147]
lutz
 

Beitragvon oba » So 16. Jan 2011, 01:50

lieber Lutz, lass mal den armen Sultan.

Bei seiner Schreibwut wird er eh bald nur noch der Einzige sein, der seine Beiträge liest.

Man kann ein Forum auch "kaputt" schreiben, wenn nur noch die Anzahl der Beiträge gesehen wird und nicht deren Inhalt. Von sachlicher Richtigkeit mal ganz abgesehe.

Unterhalten wir uns doch lieber über die in Mahmutlar für die Beerdigung eines Ausländers geforderten 15.000 TL.

hG

Reiner
Zuletzt geändert von oba am So 16. Jan 2011, 01:51, insgesamt 1-mal geändert.
bir baþka Oba yok ;-)
oba
 
Beiträge: 1070
Registriert: Do 10. Apr 2008, 13:04

Beitragvon lutz » So 16. Jan 2011, 02:48

die haben doch einen an der waffel, deren recherchen hätten ergeben das eine bestattung in europa zw. 20- 30.000 euro kostet, und haben gutmütigerweise auf 15.000 TL abgstimmt...sitzen da nur zurückgebliebene??

egal, was sagte gestern unser alanya OB sipahioglu: :smilie[148]

unsere friedhöfe bleiben weiterhin für JEDEN kostenlos, auch wenn sie in mahmutlar sterben! peng! das muss gessesen haben :D
lutz
 

Beitragvon Martina » So 16. Jan 2011, 10:23

Ich mach hier mal zu und für "Mahmutlar" einen eigenen Thread auf...
http://www.forcerentacar.com.tr
VİP-Transfer 50 Eur (bis 4 Personen, jede weitere Person 15 Eur)
Mein privater Blog: http://www.blog.alanyahome.com TÜRKIS MAGAZIN - alles was man wissen muss: http://www.turkismedya.net
Martina
 
Beiträge: 1962
Bilder: 54
Registriert: Do 10. Apr 2008, 08:05
Wohnort: Alanya/Türkei

Vorherige

Zurück zu Im Dschungel der Gesetze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste