Neues Gesetz zum Verkauf von Alkohol

Formalitäten, Rechtliches, Versicherungsfragen, Bank- und Geldangelegenheiten und anderer Papierkram....

Neues Gesetz zum Verkauf von Alkohol

Beitragvon okyanus » Do 13. Jan 2011, 16:22

Hallo,
es soll laut türk. Regierung ein neues Gesetz zum Verkauf von Alkohol geben.
Hat jemand aktuelle Infos ?
Quelle:
http://www.tapdk.gov.tr/Basbakanlik.htm
Vielleicht kann jemand die wichtigsten Themen übersetzen ?
Ich finde im net leider nur türkische Infos.
Gruß
Christian
okyanus
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 9. Apr 2008, 23:53

Totales Alkoholverbot

Beitragvon Keykubat » Do 13. Jan 2011, 20:47

Neue Alkoholbestimmungen bereiten Türkeitouristikern Sorge

Mit Hilfe einer Verordnung hat die türkische Regierung den Konsum von Alkohol ebenso wie die Werbung für alkoholische Getränke deutlich eingeschränkt. Die türkische Reisebranche betrachtet diese Entwicklung mit einiger Sorge.

Mit Hilfe einer neuen Verordnung will die türkische Regierung den Konsum alkoholischer Getränke, aber auch die Möglichkeit, für sie zu werben und sie zu verkaufen, deutlich einschränken. Wie das türkische Portal Turizmgazetesi berichtet, werten Experten diese neue Verordnung als ein Versuch, den Konsum von Alkohol in den Städten zu erschweren.

Zu den Auswirkungen der neuen Verordnung gehört, dass der Alkoholkonsum bei Hochzeiten in Ausflugsgebieten außerhalb der Städte verboten wird. Außerdem ist es der neuen Verordnung zufolge nicht mehr möglich, alkoholische Getränke bei Cocktailempfängen zu musikalischen und künstlerischen Veranstaltungen auszuschenken. Des Weiteren wird die Vergabe von Ausschanklizenzen an Gaststätten an Überlandstraßen deutlich erschwert.

weiter geht es hier: http://www.tourexpi.com/de-tr/news.html~nid=36460

In vielen russischen Türkei-Foren wird bereits vom Ende des Türkei Tourismus geschrieben.

Die Deutschen und Engländer machen sich ja zum Glück nichts aus Alkohol....

Keykubat
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Keykubat
 
Beiträge: 2735
Bilder: 17
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 14:16
Wohnort: Hamburg

Beitragvon beldibi » Do 13. Jan 2011, 20:49

Hallo Chritian

schau bei Micha mal rein, da ist der Text auf deutsch, nur so viel, es sieht nicht so rosig für Dein restaurant aus

gruß beldibi

oh unser sultan war schneller, nix für ungut
Zuletzt geändert von beldibi am Do 13. Jan 2011, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.
beldibi
 
Beiträge: 206
Registriert: So 8. Jun 2008, 00:01
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon lutz » Fr 14. Jan 2011, 03:04

Habe selber Live im TV den Gedankenanstoss gesehen, und so neu ist das ganze gar nicht, es geht um die Alkohol-Werbung, nicht das Trinken, alles andere ist von der CHP zugedichtet wurden.

Im gegensatz zu anderen Ländern ( USA, Dänemark, Schweden, Finnland, Norwegen usw...) wo es seit Jahren verboten ist.

Daraus jetzt den Türkischen Tourismus als Untergang zu sehen ist absurd!!

Warum ist Tabakwerbung in Deutschland nicht erlaubt? Rauchen deswegen weniger??

----------------------------------------------------------

Zum ersten Mal seit 50 Jahren ist im US-Fernsehsender NBC wieder Werbung für Alkohol zu sehen. Die anderen Fernsehsender wollen aber das seit 1948 geltende freiwillige Werbeverbot beibehalten.

Die Werbespots sollen erst nach 21 Uhr erscheinen und nur Hauptdarsteller zeigen, die über 30 Jahre alt sind.
Damit will man verhindern, dass Kinder durch die Werbung zum Alkoholkonsum motiviert werden.

Außerdem werden die Zuschauer während des Werbespots aufgefordert, sich nicht betrunken ans Steuer zu setzen.

quelle: http://www.shortnews.de/id/335874/Alkoholwerbung-im-US-Fernsehen-wieder-erlaubt

----------------------------------------------------------

Alkoholwerbung in Deutschland

Statistiken zufolge gehe zwar der absolute Alkoholkonsum in Deutschland leicht zurück, doch der Trend zum exzessiven Trinken nimmt kontinuierlich zu. Nach einer Studie an 3.400 SchülerInnen im Alter von zehn bis siebzehn Jahren in Deutschland verstärkt die Alkoholwerbung den Trend zum Komatrinken bei Jugendlichen, denn wer häufig mit Werbespots in Kontakt kommt, trinkt doppelt so oft exzessiv Alkohol wie Peers mit wenigen Werbekontakten, wobei männliche Jugendliche den Reizen der Werbung deutlich öfter erliegen als Mädchen. Grundsätzlich trinken Jugendliche umso mehr Alkohol, je öfter sie Alkoholwerbung sehen, wobei sie an entsprechender Werbung kaum vorbeikommen: Rum unter Palmen, Kräuterschnaps im Szene-Treff, Prosecco in der Frauenrunde - lediglich 1,5 Prozent der befragten Schüler gab an, noch nie eine der vorgegebenen Alkoholwerbungen gesehen zu haben. Die Krankenhauseinweisungen von Minderjährigen mit einem gefährlichen Vollrausch stiegen allein in den vergangenen vier Jahren um 36 Prozent. Die jüngsten Patienten waren zwölf Jahre alt. Diese Ergebnisse unterstreichen den Expertenbericht der Europäischen Kommission über den Einfluss der Alkoholwerbung auf Minderjährige, welcher ebenfalls zu dem Ergebnis kommt, dass Alkoholwerbung die Einstellung zu Alkohol sowie das spätere Trinkverhalten beeinflusst.

Quelle:http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:0aMSIzSO5TQJ:arbeitsblaetter.stangl-taller.at/SUCHT/AlkoholKinderJugendliche.shtml+alkoholwerbung+skandinavien&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de

----------------------------------------------------------
lutz
 

Neue Alkoholverordnung

Beitragvon Keykubat » Fr 14. Jan 2011, 13:58

Kann man natürlich auch so sehen. Wenn es nur um die Werbung geht, null Problemo. Aber hinter all den Mutmaßungen steckt immer ein bisschen Wahrheit, denn für den Normaltürken besteht doch schon ein "quasi Alkoholverbot". Wer kann sich bei den Preisen noch eine Flasche Raki leisten. Von Whisky mal ganz zu schweigen.

Und folgendes soll sich Tourexpi alles ausgedacht haben?

Zu den Auswirkungen der neuen Verordnung gehört, dass der Alkoholkonsum bei Hochzeiten in Ausflugsgebieten außerhalb der Städte verboten wird. Außerdem ist es der neuen Verordnung zufolge nicht mehr möglich, alkoholische Getränke bei Cocktailempfängen zu musikalischen und künstlerischen Veranstaltungen auszuschenken. Das führt auch dazu, dass es kaum mehr möglich sein wird, in Fischrestaurants an den Küsten des Landes außerhalb der Stadtgebiete Alkohol zu sich zu nehmen. Im Klartext heißt das: Kein Raký mehr mit Aussicht auf das Meer in idyllischen Buchten.


Aber Alkohol hin Alkohol her. Es geht eigentlich mehr um die doch jetzt langsam merklichen Veränderungen in der Türkei. Wenn Herr Erdogan von den Christen als Agressoren spricht und gleichzeitig den Islam im Lande stärken will dann muß man sich auch über solche Dinge wie die helle Aufregung über einen türkischen Fernsehfilm nicht wundern. Da wurde nur angedeutet, dass der beliebte Sultan Süleyman vielleicht, eventuell unter Umständen ein Glas Wein trinken würde........die spinnen die Türken

Auf diesen schlimmen Vorfall wird hier hingewiesen:

http://de.news.yahoo.com/2/20110113/tts-tuerkische-tv-aufsicht-fordert-respe-c1b2fc3_1.html

Keykubat
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Keykubat
 
Beiträge: 2735
Bilder: 17
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 14:16
Wohnort: Hamburg

Protest gegen die Verordnung

Beitragvon Keykubat » Fr 14. Jan 2011, 16:40

Hier noch etwas zum Thema:

Auch in der Gesellschaft ist die Empörung groß, hatte der Kiosk um die Ecke kein türkisches Bier, weil die Lieferung nicht genehmigt wurde, ging man einfach 20 Meter weiter und kaufte sich dort das Bier oder das Volksgetränk Raki und was der Markt sonst noch alles bringt.. Nachdem aber ganze Straßen davon betroffen sind und die ländliche Bevölkerung in Kleinstädten damit "angeblich" kein Problem habe, regt sich nun doch Wiederstand.

Im social Network Facebook ruft die Gruppe "AKP'ye Ýçiyoruz...." sowie zahlreiche Internetseiten die zu dutzenden aufzufinden sind, zur Demonstration auf. So soll am 29. Januar wegen der AKP "getrunken" werden. In zahlreichen Städten im ganzen Land von Istanbul bis Samsun soll es ab 20 Uhr los gehen. Auch in Europa soll getrunken werden. So wird auch auf dem Wiener Schwedenplatz eine Versammlung stattfinden. In den letzten Tagen kamen immer mehr Städte hinzu. Auf geht's!

Quelle: http://www.turkishpress.de/2011/01/13/akp-es-reicht-am-29012011-wird-getrunken/id2965

Keykubat
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Keykubat
 
Beiträge: 2735
Bilder: 17
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 14:16
Wohnort: Hamburg

Neues Gesetz zum Verkauf von Alkohol

Beitragvon okyanus » Fr 14. Jan 2011, 19:15

Hallo
und vielen Dank für die Infos.

Ich denke da wird noch viel geschehen....

Gruß
Christian

Große Sorgen bereiten mir aber auch solche Meldungen:
http://diepresse.com/home/panorama/welt/596259/Istanbul_Gruppe-wegen-Alkoholkonsums-angegriffen

@ beldibi: Restaurants in dörflicher Region haben ALLE eh keine Alkohol-Lizenz, man braucht etliche Behörden-Stempel für div. Genehmigungen, was denkt man wohl, was die Kontrolleure vor Ort trinken, außer Cay auch ...., war aber trotz Efes-Schild draußen nie ein Problem.
Zuletzt geändert von okyanus am Fr 14. Jan 2011, 19:30, insgesamt 2-mal geändert.
okyanus
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 9. Apr 2008, 23:53

Neues Gesetz zum Verkauf von Alkohol

Beitragvon okyanus » Fr 14. Jan 2011, 20:01

Hallo,
das würde bedeuten, das Touristen an einem öffentlichen Strand, z.B. Kleo also kein Bier mehr trinken dürfen ?
Schauen wir mal, ...
okyanus
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 9. Apr 2008, 23:53

Beitragvon Martina » Fr 14. Jan 2011, 20:36

Also ich habe gerade in einem Artikel in der Hürriyet gelesen (die ja nun wirklich nicht als regierungsfreundlich gilt):

Keine Begrenzung am strand
zum offenen Alkoholverkauf am Meer, Bordsteinkante (sorry, heisst so), Strand, am Pool, in Gärten gab die TAPKD folgende Antwort: "Wenn die Genehmigung zur Eröffnung von Geschäften, Firmen etc. die Genehmigung zum Ausschank von Alkohol beinhaltet, können diese natürlich weiterhin auch Alkohol verkaufen und präsentieren."

Weiterhin: Wenn die zuständige Behörde festgestellt hat, dass die (erforderlichen) Berechtigungen vorliegen, wird die Behörde an diesen Orten (draussen) auch eine Lizenz zu erteilen haben. Wenn die Geschäfte offiziell und genehmigt (dem Finanzamt gemeldet) "vor der Tür" verkaufen dürfen, dann wird es auch keinerlei Begrenzungen zum Alkoholverkauf geben.

Falls ich mich da verhauen habe, hier der Originaltext:


Plajda sýnýrlama yok
TAPDK, deniz kenarlarýnda, kaldýrým kenarýnda, plajda, havuz baþlarýnda, veya bahçelerinde açýk içki satýþýyla ilgili olarak da þu yanýtý verdi: Ýþyeri Açma ve Çalýþma Ruhsatý ya da ilgili mevzuatý gereðince yetkili makamlardan alýnacak açýk alkollü içki satýþýna iliþkin ruhsat veya izin belgesi tarafýndan uygun görülen açýk içki satýþ belgesini haiz iþyerleri, bu yerlerde açýk içki satýþý veya sunumu yapabilecek.

Burada yetkili makam durumunda olan, belediye veya il özel idaresince verilen ve yetkili kolluk kuvvetinin görüþü alýnarak düzenlenen söz konusu izinler bulunduðunda, Kurum bu yerlere açýk alkollü içki satýþ belgesi verilecek. Yine, ilgili belediyeye iþgaliye vergisi ödemek suretiyle iþyeri faaliyet alanýný, plaj, kaldýrým kenarý, kapý önü gibi alanlara doðru geniþleten açýk içki satýþ yerlerine de herhangi bir sýnýrlama olmayacak.


Genauso habe ich auch verstanden, dass das Ausschenken bei Hochzeiten, festivals etc. nicht verboten wird, sondern genehmigungspflichtig.


den Rest des Artikels liefere ich noch nach.

Martina
Zuletzt geändert von Martina am Fr 14. Jan 2011, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.forcerentacar.com.tr
VİP-Transfer 50 Eur (bis 4 Personen, jede weitere Person 15 Eur)
Mein privater Blog: http://www.blog.alanyahome.com TÜRKIS MAGAZIN - alles was man wissen muss: http://www.turkismedya.net
Martina
 
Beiträge: 1962
Bilder: 54
Registriert: Do 10. Apr 2008, 08:05
Wohnort: Alanya/Türkei

Beitragvon Martina » Fr 14. Jan 2011, 20:51

Turistik yerde yasak yok TAPDK tarafýndan verilen yanýtlarda yönetmelikte, deniz kýyý þeridi, sahil boyu veya turistik yerler de dahil olmak üzere satýþ ve sunum yapýlamaz ibaresinin geçmediði belirtilerek, Sahillerde veya turistik mahallerdeki alkollü içki satýþýna iliþkin bir düzenleme yönetmeliðin hiçbir yerinde bulunuyor. Böyle bir kýsýtlama gündemde deðil denildi.


An Touristischen Orten kein Verbot

Die TAPDK erwiderte auf die Erklärung, "dass die Küste, Strand oder an touristischen Orte die gesamten Verkaufs-und Präsentationsflächen unter das Verkaufsverbot fallen würden": "eine Verordnung zum Verkauf von alkoholischen Getränken in touristischen Gebieten nicht vorhanden ist. Eine solche Beschränkung ist nicht auf der Tagesordnung", so die Erklärung.

Sorry für das holprige Deutsch, ich habe versucht, es so "original wie möglich" zu übersetzen.
http://www.forcerentacar.com.tr
VİP-Transfer 50 Eur (bis 4 Personen, jede weitere Person 15 Eur)
Mein privater Blog: http://www.blog.alanyahome.com TÜRKIS MAGAZIN - alles was man wissen muss: http://www.turkismedya.net
Martina
 
Beiträge: 1962
Bilder: 54
Registriert: Do 10. Apr 2008, 08:05
Wohnort: Alanya/Türkei

Nächste

Zurück zu Im Dschungel der Gesetze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste