Internet

Auch wenn man lange Jahre in der Türkei lebt, gibt es doch immer wieder Stolperfallen, Fragen, Probleme - aber auch Schönes und Interessantes rund um die Kultur und das gesellschaftliche Leben in der Türkei. Auch Fragen zu Religion oder Kindererziehung + Schule gehören hier rein. *NUR FÜR REGISTRIERTE BENUTZER*

Internet

Beitragvon Senemuth » Do 25. Sep 2014, 13:31

Internet für Hirten!

Habe vorgestern bei Galileo einen interessanten Beitrag, über subventionierten Internetzugang, für Hirten gesehen. Dabei handelt es sich um eine Solaranlage die mit Eseln transportiert und somit immer verfügbar ist. Durchaus sehenswerte "Doku".
Es gibt auch einige Artikel zu diesem Thema.
Bin am überlegen, ob diese optisch sehr kompakte Anlage, als Notstomlösung besser geeignet wäre als ein Generator.
Weiß jemand zufällig mehr?
Senemuth
 
Beiträge: 195
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 11:33

Re: Internet

Beitragvon Keykubat » Do 25. Sep 2014, 17:10

Bin am überlegen, ob diese optisch sehr kompakte Anlage, als Notstomlösung besser geeignet wäre als ein Generator.


Solaranlagen (um nichts anderes ging es in dem Beitrag) unterstützend, werden ja auch in der Türkei schon seit langem verwendet.

Eine Solaranlage kann aber in der Regel, mangels Speicherkapazität, einen Notstromgenerator nicht ersetzen

Die Esel/Solaranlage im Film ist ja praktisch nur eine mobile Stromversorgung mit der man überall hinkommt.

Wem es interessiert - hier ist der Beitrag:

http://www.prosieben.de/tv/galileo/vide ... -esel-clip

Keykubat
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Keykubat
 
Beiträge: 2735
Bilder: 17
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 14:16
Wohnort: Hamburg

Re: Internet

Beitragvon Thomas 43 » Do 25. Sep 2014, 17:40

Hallo
Habe den Beitrag auch gesehen,kannste aber vergessen.
Wir haben auch Notstrom ,aber mit Generator ist zu teuer bei den Benzinpreisen.
Besorgt euch eine gutgebrauchte oder neue LkW-Batterie einen Transverter dran und fertig.
Eine Batterieerhaltung ist nicht schlecht,geht aber auch mit Ladegeraet.
Ich habe 2 Transverter ( 1200 Watt und 500 Watt)dran einen für Heizung und einen für Fernseher,Kühlschrank usw.
Als erhaltung habe ich eine 20 Watt Solarzelle mitgebracht(Grösser geht nicht in die Reisetasche),hier sind die etwa 3 mal so teuer wie in D..#
Lohnt sich aber eigentlich nicht , wenn man es mal durchrechnet.( 20 Wattx 12hx 365 T.= 26 TL)also vergessen!
Transverter kostet bei Chinamann 1200 Watt 30€ und 500 WAtt 12€.
Habe als reserve noch eine PKW -Batterie dran ,kann mir einen ausfall der Heizungspumpe nicht leisten ,hat zwar nur 30 Watt ,habe Angst das der wassergeführte Ofen durchbrennt.
Aber soweit ist es ja noch nicht .Heizen bis Januar eh mit Solar.
Habe mir im August schon Holz besorgt,( 7 laufende Meter,selbst mit Rollmaß abgemessen)Schuppen ist voll.
Meine Frau friert bei 12 Grad in D. gerade! Ich gehe jetzt in den Pool!
Tschau Thomas
Thomas 43
 
Beiträge: 561
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:29

Re: Internet

Beitragvon Senemuth » Do 2. Okt 2014, 18:25

Danke für die Antworten!

Wir sind ab Ende dieses Monats (hoffendlich ein halbes Jahr in Alanya, Kestel), also lieber Thomas, würde mich sehr freuen Nachhilfe in " lückenloser " Stromversorgung zu bekommen. Mein Mann ( Programierer mit dementsprechenden "Wartungsvertägen"), braucht seinen Computer und kann mit Laptops nicht arbeiten .
Also, da wir ein Verbindungsbüro (Steuervorteil) planen, würde ich mich sehr freuen mich mit "Freunden" zu treffen die in dieser Richtung schon Erfahrungen gesammelt haben.
Natürlich auch privat mit netten Menschen, die das sonnige unkomplizierte Miteinander genauso schätzen wie wir.
Senemuth
 
Beiträge: 195
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 11:33

Re: Internet

Beitragvon Thomas 43 » So 5. Okt 2014, 17:19

Also die Sache mit dem Esel ist eine gute Werbung für die solar Verkäufer.
Wenn ich ein Beitrag über die Käse Herstellung sehe,denke ich auch ja das ist ja einfach.
Jemand der sich damit auskennt,sagt so ein Quatsch.
Der Esel hatte zwei Taschen,eine mit einem ° trafo° und eine Milchkanne für Wasser.
Das als trafo bezeichnete teil,ist bestimmt :
Das solarmodul hat bestimmt 100- max.175 WP
1. Eine normale Autobatterie
2. Ein solarladeregler 10- 15 A
3. Ein Transverter eventuell mit USB 75-500 Watt

Alles aber kein trafo ,wie von Galileo übersetzt.
Fernsehen wird auch schwierig könnte aber kurz funktionieren.
Und die Milchkanne mit Wasser ist nur da damit der Esel nicht umfällt oder immer
Im Kreis läuft.
Thomas
Thomas 43
 
Beiträge: 561
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:29

Re: Internet

Beitragvon Isabellaal » So 23. Nov 2014, 13:17

Eine Leitung aus Eisen? Klingt sehr interessant!
Benutzeravatar
Isabellaal
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 15:54


Zurück zu Kultur, Familie & Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast