Wind, Wellen, Strömungen, Schwimmtauglichkeit des Meeres in

Wind, Wellen, Strömungen, Schwimmtauglichkeit des Meeres in

Beitragvon Akiro » Mi 10. Mär 2021, 03:14

Hallo, liebe Forummitglieder!

Zur Kurzvorstellung: Meine Frau und ich, 59 und 55, sind ein expaterfahrenes Freelancerpaar mit serbisch-deutsch-schweizerischem Background und immer nach der Suche nach etwas mehr Sonne. Wir verbringen jährlich zwischen drei und neun Monate in Griechenland, sind nun aber nicht mehr mit dem Klima und der Luftqualität in unserem Dörfchen Afytos auf der Kassandra zufrieden und suchen nach Alternativen mit noch etwas besserem Klima im Winter und vor allem besserer Luftqualität.

Nach detaillierten Recherchen hat sich Alanya als das Optimum in Sachen Klima, Meer, Luftqualität, etwas mehr Inhalte als in unserem jetzigen Dörfchen und more bang for the buck (oder konservativer – besseres Preis-Leistungsverhältnis) herauskristallisiert. Spezifisch haben es uns Avsallar und Demirtas angetan, vor allem letzteres und die Strände in Richtung Gazipasa. Ein Residential Complex wie z.B. Fortuna Residence inmitten von Bananenplantagen oder Forrest Park im Wald ist genau unser Ding, unpersönliche hochgeschossige Neubausiedlungen oder Einfamiliensiedlungen mit deren Heizungen und Schornsteinen sind eher ein No-Go. Das halbe Stündchen Fahrt zur Stadt macht uns nichts aus.

Sobald wir unsere Covid-Impfung haben, werden wir uns ein bis zwei Monate vor Ort anmieten und alles persönlich ansehen und erleben. Aber trotz sehr detaillierter Internetrecherche mittels Foren und Blogs und langfristiger Verfolgung von Wettervorhersagen sind wir uns über ein paar Punkte nichts ganz im Klaren und möchten Euch, liebe Forumsmitglieder, die Ihr längerfristigere Erfahrung vor Ort habt, um Info bitten. Die ein bis zwei Monate, die wir vor Ort verbringen werden, können leicht zu einem Trugschluss leiten und in Foren/Blogs gibt es zum Teil widersprüchliche Infos.

Hier auf der Kassandra sind wir häufig im Sommer und insbesondere im Winter zum Teil starken Winden 20-40 km/h ausgesetzt, die für uns unerträglich sind. Stärkere Stürme, sintflutartige Regenfälle und selbst Hurricanes mit 150 km/h gibt es auch ab und an. Wir erwarten von Alanya im Winter kein Tropenparadies, aber die leidigen Winde, die wir hier haben, möchten wir schon gern missen. So, wie wir es die letzten Monate verfolgt haben, liegt die Windstärke in Alanya zwischen 0 und 7 km/h wenn sie hier auf der Kassandra zwischen 20 und 40 km/h liegt. Trift dies auch langfristig zu? Wie sehen Eure Erfahrungen aus?
Auch haben wir widersprüchliche Infos von 2 bis 15 Regentagen pro Monat im Dezember/Januar in Alanya gelesen. Was trifft nun wirklich zu? Hier auf der Kassandra haben wir im Schnitt drei Sonnentage, zwei bis drei warme aber bewölkte Tage und zwei bis drei Regentage. So eine Verteilung wäre uns im Prinzip O.K., solange die leidigen Winde nicht zu häufig sind. Auch starke Regenfälle sind uns erträglich, solange sich ihre Dauer in Grenzen hält.

Obwohl in erster Linie für den Winter gedacht, interessiert uns Alanya auch im Sommer. Hier haben wir neben viel Lob für das Meer leider auch Infos von starken Wellen und Strömungen vernommen. Wir schwimmen jeden tag 2+ km und dabei auch weit ins Meer hinaus. Stärkere Wellen und Strömungen können wir dabei absolut nicht haben, zumindest nicht häufig. Wir haben gelesen, das einigen Leuten der gesamte Urlaub in die Binsen ging, weil man bestenfalls bis spätestens 10 Uhr vormittags normal schwimmen konnte und danach die rote Flagge gehisst wurde. Wenn wir am Meer leben, wollen wir auch im Meer schwimmen, nicht im Pool. Und selbst im Winter, wenn wir nur in einem Caffè mit Meeresblick sitzen und unseren täglichen Cappuccino genießen, mögen wir nicht auf Wellen schauen, zumindest nicht auf täglicher Basis. Was das Surfer- und Seglerherz höher schlagen lässt, vertreibt uns eher.
Wie sieht die Geschichte in Eurer Erfahrung aus? Ich wäre sehr dankbar für kurze Kommentare aus Eurer eigenen langjährigen Erfahrung vor Ort.

Liebe Grüße in der Hoffnung, das wir uns der Expat-Gemeinschaft in Alanya anschließen werden.
Akiro
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 20. Feb 2021, 13:47

Re: Wind, Wellen, Strömungen, Schwimmtauglichkeit des Meeres

Beitragvon Thomas 43 » Mi 10. Mär 2021, 05:33

Hallo
Erst einmal Willkommen
Die englischen einwürfe und schrecken erst einmal viele ab.
Bei Fortuna Ressort kann ich dir sagen das es eine schöne Anlage ist.
Diese wird aber dauerhaft von Max. 6-10 Familien bewohnt , dazu kommen etwa 6 Familien die ab und zu da sind.
Desweiteren wird versucht Wohnungen über das Wochenende zu vermieten .
Der zugehöhrige Strand Bereich ( man hat hier ein gutlaufendes einheimisches Restaurant platt gemacht) ist nach dem anfänglichen Aufbau verwahrlost und verwildert und war noch nie eröffnet..
Das ist meine hauptangelstelle .
2 Angestellte die dort arbeiteten sind mittlerweile wieder entlassen .die anderen kenn ich nicht .
Die Preise für Wohnungen und hauseigene Dienstleistungen sind weit weg von gut und böse.
Ich hatte mich mal wegen hamam erkundigt.
Da kommt man Esser weg wenn Mann sich ein Appartement kauft zum Beispiel in tekinoglu ( fertig)
Oder von emin ( im bau) oder von ismet ( geplant)
Oder in der holländersiedlung ein kleines Haus.
Thomas
Ps: Fortuna ist 400 m von uns entfernt ich kann darauf hinunterschauen.
Noch ein Hinweis an haber: bevor ein dummer Kommentar kommt.Ich will nichts verkaufen
Aber so ist objektive Berichterstattung und kein nach geschwurbel aus Zeitungen
Thomas 43
 
Beiträge: 834
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:29

Re: Wind, Wellen, Strömungen, Schwimmtauglichkeit des Meeres

Beitragvon Haber » Mi 10. Mär 2021, 14:26

Akiro hat geschrieben:Hallo, liebe Forummitglieder!

Zur Kurzvorstellung: Meine Frau und ich, 59 und 55, sind ein expaterfahrenes Freelancerpaar mit serbisch-deutsch-schweizerischem Background und....

.... immer nach der Suche nach etwas mehr Sonne.




Moin Akiro,

das mit der Sonne geht uns fast allen so...aber Expater findet man hier selten....die meisten fühlen sich einfach so wohl.

Spezifisch haben es uns Avsallar und Demirtas angetan, vor allem letzteres und die Strände in Richtung Gazipasa.


Da kann ich helfen....zumindest optisch......Wetter war durchgängig gut:

Bild

Strand Demirtas

Bild

Strand Avsallar


Bild

and the winner is: Strand Gazipasa
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1429
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Hamburg

Re: Wind, Wellen, Strömungen, Schwimmtauglichkeit des Meeres

Beitragvon Akiro » Do 11. Mär 2021, 01:36

Thomas und Haber, danke für die Antworten, vor allem für die Photos. Ich habe keine gleichwertigen auf Flickr & Co finden können. Gazipasa ist tatsächlich der Winner, wie es momentan aussieht. Vor allem auch wegen der Tatsache, dass in der Gegend um Gazipasa die Landstrasse nicht mehr direkt hinter dem Strand verläuft und man durch Unterführungen zum Strand muss.

Aber hat niemand einen Kommentar zum Thema Wind, Wellen, Strömungen? Auch bei gutem, warmen Wetter kann es Wind und Wellen geben. Für mich wegen der Windempfindlichkeit meiner Frau leider der ausschlagende Punkt. Ansonsten ist die Entscheidung praktisch schon gefallen, auch wenn Corona die Realisierung verzögern wird.
Akiro
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 20. Feb 2021, 13:47

Re: Wind, Wellen, Strömungen, Schwimmtauglichkeit des Meeres

Beitragvon Haber » Do 11. Mär 2021, 03:54

Hallo nochmal,

ich bin schon sehr, sehr lange an den Küsten der türkischen Riviera unterwegs. Wind war dabei nie ein Thema.
Klar weht es ab und an mal ein wenig und ein paar höhere Wellen locken den sportlichen Schwimmer ins
Wasser auch wenn das rote Fähnlein weht, aber Kitesurfer habe ich in Alanya noch keine gesehen...
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1429
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Hamburg

Re: Wind, Wellen, Strömungen, Schwimmtauglichkeit des Meeres

Beitragvon Thomas 43 » Do 11. Mär 2021, 05:57

Hallo
Wind haben wir faktisch immer, tagsüber vom meer nachts aus den bergen.
Empfinden wir gerade im Sommer als angenehm
Wenn wir die Wellen von uns aus sehen braucht man nicht an den Strand
Die Strömung ist sehr oft stark in Richtung antalya
Thomas
Thomas 43
 
Beiträge: 834
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:29

Re: Wind, Wellen, Strömungen, Schwimmtauglichkeit des Meeres

Beitragvon Schlapser » Do 11. Mär 2021, 09:14

Hallo,
man kann bei Wetteronline.de unter Wetterdaten,Rückblick das gesamte Wetter der letzten 20 Jahre graphisch darstellen.
So sieht man z. B., daß es dieses Jahr sehr wenig geregnet hat.
Schlapser
Schlapser
 
Beiträge: 472
Registriert: So 29. Mär 2009, 19:44
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Wind, Wellen, Strömungen, Schwimmtauglichkeit des Meeres

Beitragvon Akiro » Do 11. Mär 2021, 23:38

Dank noch einmal allen, besonderen dank für den Tipp an Schlapser. Ich habe bislang nur Accuweather verfolgt und da auch keine Premium-Funktionen genutzt. Mit Wetteronline habe ich den Überblick gekriegt. Und zugleich den Schluss, dass zumindest in Punkto Windstärke Avsallar eher unseren Bedürfnissen entspricht als Demirtas/Gazipasa. Den Ausschlag wird dennoch das Feeling vor Ort am Ende geben müssen, aber die Zahlen geben schon die Richtung an. Jedem ist halt etwas wichtig und uns stört Wind über 10 km/h.
Akiro
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 20. Feb 2021, 13:47


Zurück zu Alanya allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste