Wir suchen private und nette Unterkunft in Alanya 2021

Re: Wir suchen private und nette Unterkunft in Alanya 2021

Beitragvon Clara » Mo 24. Aug 2020, 14:34

Hallo Haber,

Du schreibst:
" Anders war es in der Türkei (Alanya) vor zwanzig, dreißig Jahren, da sprach man ein wenig englisch, etwas türkisch und sehr viel deutsch. Hauptzahlungsmittel war auch deutsch (DM). Weil so viel deutsch gesprochen wurde sahen sich die Residenten damals nicht genötigt türkisch zu lernen. Ich kannte Residenten die zwanzig Jahre, auf Zeit, in der Türkei lebten, die sich weder für Land noch für die Sprache interessierten. Und dann gibt es wiederum ein paar Urlauber die in der VHS türkisch lernen.


Ich finde es sehr interessant, wie Du die fremdsprachlichen Entwicklungen der Türken und der Yabancı im Laufe der Jahrzehnte in Alanya beschreibst. Und der Zahlungsmittel.

Eine Freundin von mir hat 20 Jahre in einem kleinen Städtchen an der Küste in der Türkei gelebt in das ursprünglich einmal nur ein paar Touristen kamen. Sie wäre übrigens nie auf die Idee gekommen mit DM oder € zu zahlen, weil ihr das zu teuer geworden wäre, wegen des inoffizielle Systems Menschen von außerhalb und ganz besonders noch mal aus Europa einen höheren Preis abzuverlangen, wo dies möglich ist. DM- bzw. € - Zahlern wurde oft besonders viel abverlangt.

In ihrem Städtchen haben sich dann nach und nach immer mehr - überwiegend englische - Residenten angesiedelt und das Städtchen bekam einen riesigen "Gürtel" mit Villen in die Bergabhänge gebaut, teilweise "akrobatisch" an ganz steilen Hängen - und das im Erdbebengebiet. Die Residenten zogen dann noch ganz viele Residenten nach sich und es entstand eine Parallelgesellschaft.

Die Engländer gingen überwiegend davon aus, daß englisch gesprochen werden solle und die Türken sind ja begabte Geschäftsleute und in den Geschäften wurde englisch gesprochen. Das wurde dann natürlich auch in den Restaurants und Cafés so und auch einige Handwerker legten sich ein paar Brocken englisch zu.

Die überwiegende Anzahl der Residenten hat sich nicht sonderlich für die Türkei interessiert. Das Interesse beschränkte sich meist ganz eng auf die Belange, mit denen sie zu tun hatten und kaum mal darüber hinaus.

Meine Freundin meinte, daß mindestens die Hälfte der Probleme der Yabancı darauf zurückzuführen seien, daß sie kein Türkisch könnten und sich mit der Türkei auf vielen Gebieten nicht auskennen würden - auch wenn sie jahrzehntelang dort gelebt hatten.

Viele haben sich dann noch für ziemlich schlau gehalten, haben nicht auf Warnungen und Ratschläge von ihnen wohlgesonnenen Türken oder Residenten gehört und sind von einem kleinen Kreis von Türken ziemlich über den Tisch gezogen worden. Das wiederum wollten sie nicht wahrhaben und haben ihrerseits dann Neuankömmlinge "beraten" und so wurde ein nicht kleiner Teil ziemlich abgekocht.

Meine Freundin hat das nicht mitgemacht und hat sich in drei Sprachen dort bewegt: deutsch, englisch und natürlich türkisch.

Wenn sie Besuch aus Deutschland hatte, hat sie mit diesem Besuch Ausflüge gemacht, damit ihr Besuch auch mal die richtige Türkei kennenlernt.

Diese ganze Entwicklung hatte natürlich auch Auswirkungen auf das gesellschaftliche Miteinander/ Klima und irgendwann war ihr diese schon fast "Disneyland - Atmosphäre" zu künstlich und sie ist schließlich weggezogen - aus mehreren Gründen, aber diese Entwicklung war mit ein wichtiger Grund.

So ändern sich die Dinge im Laufe der Zeit.

Schönen Tag
Clara
Clara
 
Beiträge: 123
Bilder: 0
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 19:02

Re: Wir suchen private und nette Unterkunft in Alanya 2021

Beitragvon Haber » Mo 24. Aug 2020, 16:40

Hallo Clara,

ein sehr schöner Beitrag....Bild

Wer mehr als nur Urlaub in der Türkei gemacht hat, hat natürlich einmal seine persönlichen Erfahrungen gemacht und dann gibt es
auch noch die Geschichten die man nur gehört hat. Es gibt auch einen großen Unterschied zwischen Alanya und Mersin.

Eigentlich wurde hier in der Vergangenheit schon alles beschrieben.

Noch immer interessant ist folgendes:

DM- bzw. € - Zahlern wurde oft besonders viel abverlangt.


Musste und muss nicht sein.....Tipp: natürlich neben den Euros immer Lira dabei haben. Wenn kein Preisschild vorhanden nach dem
Preis in Lira und in Euro fragen und dann Dreisatzrechnung im Kopf.....mal kann Euro und mal kann Lira günstiger sein.
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1160
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: Wir suchen private und nette Unterkunft in Alanya 2021

Beitragvon ConnieOlly » Mo 24. Aug 2020, 19:35

Moinsen,
eure Anworten sind informativ, treffen aber leider nicht unsere Anfrage bzgl. einer (privaten) Unterkunft im Raum Alanya für 2021.

Gibt's denn aus eurer Erfahrung nicht mehr als "nur" das Anik Hotel zu empfehlen?
Da müssen doch noch mehr Alternativen zur Verfügung stehen? [a015.gif]

Also: raus damit :lol:

Freuen uns.

Olly
ConnieOlly
 
Beiträge: 6
Registriert: So 16. Aug 2020, 19:39
Wohnort: Deutschland / Niedersachsen

Re: Wir suchen private und nette Unterkunft in Alanya 2021

Beitragvon walter47 » Mo 24. Aug 2020, 21:15

[128.gif]
Hallo Olly, Wir (meine Frau und Ich) haben eine eigene Wohnung die wir aber nicht vermieten, die ist nur für uns und

unsere Kinder. Wir waren früher mal Miteigentümer eines Segelbootes (Kajutkreuzer), anfangs drei Junggesellen,

Später dann alle Verheiratet. Auch da war schon die Devise, Nix Vermieten, fremde Leute schlafen nicht in unsere

Betten. Wenn unsere Kinder hingefahren sind und haben Ihre Freunde mitgenommen haben Unsere Kinder in unseren

Betten geschlafen, die Freunde dann im Gäste/Kinderzimmer. Heute nehmen Sie eh die Enkelkinder mit.


Ich war im Herbst sonst immer der Letzte, der noch mal nach Alanya kam, damit die Wohnung winterfest war,

dann meist in verbindung mit einer Alt - Herren-tour und dann ins Hotel, da war dann das Anik mit Abstand das

"Beste" Wir waren auch schon mal im Grand Kaptan, gehobene Klasse aber auch gehobene Preise. Ich gehe mal

davon aus das Ihr auch mit einer Wohnung zu Miete nicht günstiger weg kommt.

MfG. Walter [033.gif]
Auch ein Adler der nicht fliegt, hat dennoch einen messerscharfen Blick und ein alter, grauer Wolf kennt immer noch jeden Trick.
walter47
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 18:05
Wohnort: Westl. Münsterland, nahe Holland

Re: Wir suchen private und nette Unterkunft in Alanya 2021

Beitragvon ConnieOlly » Mo 24. Aug 2020, 22:59

Moinsen Walter47,

danke für deine ausführliche Antwort und sei Gewiss: wir als Fremde möchten auf keinen Fall deine Betten belegen :lol: [155.gif]

Wir sind hier mit unserer Anfrage scheinbar in der falschen Homepage / im falschen Forum gelandet.

Unsere Suchanfrage läuft bzgl. der im Topic genannten Informationen in Richtung Nix.

Schade.

Hatten echt gedacht, aus dem Insiderwissen der "alten Erfahrenen" in diesem Forum die ein oder andere nette Unterkunft zu finden.
Bevor wir unser Geld in den Rachen der grossen Reiseunternehmen stecken, doch lieber das Geld vor Ort zu bringen; da wo es gewährtschätzt wird und auch benötigt wird.

Bei einer einfachen Unterkunft ohne grossem Schnickschnack.

Grüße
Olly
ConnieOlly
 
Beiträge: 6
Registriert: So 16. Aug 2020, 19:39
Wohnort: Deutschland / Niedersachsen

Re: Wir suchen private und nette Unterkunft in Alanya 2021

Beitragvon Thomas 43 » Di 25. Aug 2020, 06:06

Hallo
Wir haben i unserem Haus eine extra voll ausgestattete Etage für Gäste Freunde oder Kinder wenn sie kommen .
Zurzeit vermieten wir aber nicht mehr!
Somit war eure Anfrage berechtigt!
Thomas
Thomas 43
 
Beiträge: 790
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:29

Re: Wir suchen private und nette Unterkunft in Alanya 2021

Beitragvon Clara » Di 25. Aug 2020, 10:45

Hallo,

ich finde es nicht überraschend, wenn in diesem Forum nicht so viele Empfehlungen für private nette Unterkünfte kommen. Seit ich Eigentum in der Türkei habe, bin ich auf Pensionen und Hotels nicht mehr angewiesen und meine Freunde auch nicht. Da ist dieses Thema für mich nicht wichtig.

Schönen Tag
Clara
Clara
 
Beiträge: 123
Bilder: 0
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 19:02

Re: Wir suchen private und nette Unterkunft in Alanya 2021

Beitragvon Haber » Di 25. Aug 2020, 13:07

ConnieOlly hat geschrieben:

Hatten echt gedacht, aus dem Insiderwissen der "alten Erfahrenen" in diesem Forum die ein oder andere nette Unterkunft zu finden.
Bevor wir unser Geld in den Rachen der grossen Reiseunternehmen stecken, doch lieber das Geld vor Ort zu bringen; da wo es gewährtschätzt wird und auch benötigt wird.

Bei einer einfachen Unterkunft ohne grossem Schnickschnack.

Grüße
Olly


Zu den privaten und netten Unterkünften in Alanya ist bereits alles gesagt.....

Aber Alanya ist ja nicht die Türkei. Ich hätte folgenden Vorschlag für euch. Ab Antalya Airport ein Auto
bei Necati mieten. 14 Tage knapp 200 Euro.

Und dann nicht Richtung Alanya sondern südlich Richtung Kas. Und wer in Cirali, Adrasan oder eben
Kas nichts nettes, privates findet, dem ist nicht zu helfen.

Bild

Und noch etwas nettes, privates für Abenteurer liegt etwas östlich von Alanya. Antalya-Melody
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1160
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: Wir suchen private und nette Unterkunft in Alanya 2021

Beitragvon ConnieOlly » Mi 26. Aug 2020, 17:49

Moinsen,

danke für die Tipps.
Wir schaun dann mal.

Gruß Olly
ConnieOlly
 
Beiträge: 6
Registriert: So 16. Aug 2020, 19:39
Wohnort: Deutschland / Niedersachsen

Vorherige

Zurück zu Alanya allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste