COV 19 in der Türkei

...rund um das Leben in der Türkei

COV 19 in der Türkei

Beitragvon Silvio » Sa 21. Mär 2020, 00:57

Weil COV 19 ja nun offenkundig und bestätigt in der Türkei angekommen ist
und damit das ein bißchen überschaubarer für uns alle ist

und weil in den deutschen Medien nichts oder nur sehr wenig dazu zu finden ist:

Wie ist die Lage als Folge von Corona Virus in der Türkei und ganz besonders in Alanya?

Kennt irgend jemand die medizinischen Vorbereitungen in Alanya,
z.B. im Devlet hastande und in der Baschkent Klinik?


Der Präsident der Türkei hat, wie unsere Kanzlerin, zum Volk gesprochen:
Kann jemand hier mal aufschreiben, was er zu COV 19 gesagt bzw. angekündigt hat?



Danke schon jetzt für jede Information zu COV 19 in der Türkei!
Silvio
 
Beiträge: 309
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:56

Re: COV 19 in der Türkei

Beitragvon Cykcilli » Sa 21. Mär 2020, 09:16

Silvio hat geschrieben:Weil COV 19 ja nun offenkundig und bestätigt in der Türkei angekommen ist
und damit das ein bißchen überschaubarer für uns alle ist

und weil in den deutschen Medien nichts oder nur sehr wenig dazu zu finden ist:

Wie ist die Lage als Folge von Corona Virus in der Türkei und ganz besonders in Alanya?

Kennt irgend jemand die medizinischen Vorbereitungen in Alanya,
z.B. im Devlet hastande und in der Baschkent Klinik?


Der Präsident der Türkei hat, wie unsere Kanzlerin, zum Volk gesprochen:
Kann jemand hier mal aufschreiben, was er zu COV 19 gesagt bzw. angekündigt hat?



Danke schon jetzt für jede Information zu COV 19 in der Türkei!


Moin Silvio,
wir waren gestern noch im Baschkent. Mutti wollte sich selbst erkundigen ob sie sich keine Sorgen zu machen braucht.
Wir haben jetzt nicht direkt wegen Corona nachgefragt, aber da hätten wir eh keine Antwort bekommen.
Alles lief dort normal, nur es war sehr wenig los auf den Gängen und im Wartebereich.
Einige Mitarbeiter trugen Mundschutz, aber sonst nichts aufregendes.
Benutzeravatar
Cykcilli
 
Beiträge: 1493
Bilder: 11
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 16:30
Wohnort: östlich von Hamburg

Re: COV 19 in der Türkei

Beitragvon Haber » Sa 21. Mär 2020, 13:13

Türkei, 21.03.2020 bestätigte Infektionen 670

Nachdem die Lage in der Türkei in den ersten Tagen der Pandemie betont rosig und das Land von den regierungstreuen Medien als Corona-frei und bestens gewappnet dargestellt worden war, hat die Regierung in Ankara nun offenbar erkannt, dass die globale Bedrohung auch vor der Türkei nicht haltmacht. Die Frage ist, ob die türkische Führung rechtzeitig genug reagiert hat. Mindestens vier Menschen sind gestorben, offiziell hatten sich nach offiziellen Angaben vom Freitagabend bereits 670 Menschen angesteckt. Die Dunkelziffer könnte erheblich höher sein. Offiziell lag die Zahl der durchgeführten Tests in dem 83-Millionen-Einwohner-Land bei 10 000. Nun wolle man täglich 10 000 bis 15 000 Menschen testen, erklärte die Regierung.

Zum Problem für das Land könnte noch die Grenze zu Iran, der Rückkehr Tausender aus Mekka und die Lage in Syrien werden.


Cumhuriyet schreibt:

Wir haben noch Masken und Handschuhe für 10 Tage

Ünal stellte fest, dass es in ASMs an medizinischer Ausrüstung mangelt und sagte: „Die Masken wurden gerade gesendet, und es gibt keine Handschuhe. 40 wurden an jede familienmedizinische Abteilung geschickt. Wenn wir es mit den Krankenschwestern teilen, haben wir 20 Masken. Die Masken müssen alle 4 Stunden gewechselt werden. Wir haben eine Maske, die einfach genug ist, um sie 10 Tage lang zu verwenden. “ Ünal stellte fest, dass Hausärzte Ärzte mit einer hohen Altersgruppe sind und sagte: „Das System arbeitet bereits mit Mängeln. Wenn diese Ärzte infiziert sind und das System verlassen, treten ernsthafte Probleme bei der medizinischen Grundversorgung auf. “


http://www.cumhuriyet.com.tr/haber/elim ... di-1728543

aus Yenialanya

Bild

Während der pensionierte General Aytaç Yalman, der bei der Coronavirus-Epidemie ums Leben kam, wurde
eine „begrenzte Zeremonie“ abgehalten.

https://www.yenialanya.com/gundem/emekl ... 04146.html
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1222
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: COV 19 in der Türkei

Beitragvon Haber » Sa 21. Mär 2020, 13:30

.....aus Hurriyet:

"Bleib zu Hause"

Bild

Der Nationalsportler Ramil Guliyev gab eine Nachricht "Bleib zu Hause" gegen die Coronavirus-Epidemie.

Der 29-jährige Athlet betonte die Notwendigkeit, die Regeln zur Bekämpfung des Ausbruchs zu befolgen: "Bitte, wir müssen einige Regeln aufgrund des Virus befolgen.
Gehen Sie nicht ohne Notwendigkeit aus. Diejenigen, die ausgehen, tragen bitte eine Maske. Diese Masken werden verwendet, um nicht nur Sie, sondern die Menschen
um Sie herum vor dem Virus zu schützen." Waschen Sie nach Ihrer Rückkehr nach Hause Ihre Hände. Kontaktieren Sie keine anderen Personen. Wenn wir einfache Regeln
befolgen, verbreitet sich das Virus nicht. "

https://www.hurriyet.com.tr/sporarena/r ... i-41474399
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1222
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: COV 19 in der Türkei

Beitragvon Haber » So 22. Mär 2020, 13:13

Die Zahl der Coronavirus-Fälle in der Türkei ist erneut sprunghaft gestiegen. Innerhalb von 24 Stunden stieg die Zahl der positiv Getesteten um 277 auf 947, wie Gesundheitsminister Fahrettin Koca am Samstagabend auf Twitter mitteilte. Zwölf Menschen starben demnach an einem Tag an Covid-19, damit erhöhte sich die Zahl der Todesopfer auf 21.

Die Türkische Ärztevereinigung (TTB) startete eine Kampagne in den sozialen Medien und forderte ausgedehnte Tests auf das Coronavirus. Sie kritisiert, dass davon zu wenig durchgeführt werden, und geht davon aus, dass die Dunkelziffer der Infizierten hoch ist. Die Türkei hat zahlreiche Maßnahmen gegen die Verbreitung des Virus erlassen. Unter anderem sind Cafés und Bars geschlossen und Sport- und Kulturveranstaltungen abgesagt. In der Nacht zu Sonntag trat eine Ausgangssperre für Menschen ab 65 Jahren und für chronisch Kranke in Kraft. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte an seine Landsleute appelliert, das Haus nicht zu verlassen, wenn nicht zwingend nötig.

Quelle: https://www.boerse-online.de/nachrichte ... 1029020196
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1222
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: COV 19 in der Türkei

Beitragvon Schlapser » Mo 23. Mär 2020, 10:33

Zum Ausgangsverbot für Ü65,

wie soll die Infizierungskette unterbrochen werden,wenn die Jüngeren zusammensitzen,die Viren übertragen und dann nach Hause gehen und die Eingesperrten anstecken.
Da ist die Reglung wie z.B. in Deutschland wesentlich effektiver.
Schlapser
Schlapser
 
Beiträge: 453
Registriert: So 29. Mär 2009, 19:44
Wohnort: Ludwigshafen

Re: COV 19 in der Türkei

Beitragvon Cykcilli » Mo 23. Mär 2020, 11:01

Schlapser hat geschrieben:Zum Ausgangsverbot für Ü65,

wie soll die Infizierungskette unterbrochen werden,wenn die Jüngeren zusammensitzen,die Viren übertragen und dann nach Hause gehen und die Eingesperrten anstecken.
Da ist die Reglung wie z.B. in Deutschland wesentlich effektiver.
Schlapser


Richtig!
Ist eigentlich alles sinnlos! Man will eigentlich nur nach außen zeigen, dass man was macht.
Der beste Schutz ist immer noch frische Luft einzuatmen und nicht im häuslichen Kerker ersticken.
Wir haben durch das Akdeniz hier die allerbesten Vorraussetzungen dafür, aber man nimmt uns, mit dieser Maßnahme, den Sauerstoff.
Hände waschen, Abstand halten und sich im Salzwasser des Mittelmeeres desinfizieren (baden)!
Mehr Schutz geht nicht! [a015.gif]
Benutzeravatar
Cykcilli
 
Beiträge: 1493
Bilder: 11
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 16:30
Wohnort: östlich von Hamburg

Re: COV 19 in der Türkei

Beitragvon Cykcilli » Mo 23. Mär 2020, 12:17

Gerade im TV gezeigt.
23. Januar hat man in Deutschland bereits gewusst was in China abgeht. aber da war diese Meldung noch ziemlich unwichtig. Am 28. Januar wurde dann der erste Infizierungsfall bei Webasto bekannt. Eingeschleust wurde der Virus durch eine Chinesin die dort an einem Seminar teilnahm.
Benutzeravatar
Cykcilli
 
Beiträge: 1493
Bilder: 11
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 16:30
Wohnort: östlich von Hamburg

Re: COV 19 in der Türkei

Beitragvon Haber » Mo 23. Mär 2020, 13:33

Schlapser hat geschrieben:Zum Ausgangsverbot für Ü65,

wie soll die Infizierungskette unterbrochen werden,wenn die Jüngeren zusammensitzen,die Viren übertragen und dann nach Hause gehen und die Eingesperrten anstecken.
Da ist die Reglung wie z.B. in Deutschland wesentlich effektiver.
Schlapser


Moin Schlapser,

In Deutschland leben alt und jung auch überwiegend getrennt.......ist in der Türkei meist anders.

Neueste Zahlen Türkei am 23.03. 2020

Infizierte Fälle: 1.236 - Todesfälle 30
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1222
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: COV 19 in der Türkei

Beitragvon Cykcilli » Mo 23. Mär 2020, 15:37

Haber hat geschrieben:Moin Schlapser,

In Deutschland leben alt und jung auch überwiegend getrennt.......ist in der Türkei meist anders.




Nicht richtig!
Vielleicht noch auf den Dörfern? Aber nicht in den Städten!
Da sieht es in den Städten westlich der Elbe ganz anders aus. Türken und Muslime leben dort in ihren Behausungen viel dichtgedrängter zusammen als hier.
Ich kenne hier keine Türken in meiner Umgebung und unter Freunden, bei denen noch mehrere Generationen unter einem Dach zusammenleben. In HH sehr wohl!
Die Zeiten haben sich auch hier geändert und die Türken sind schon lange kein unterzivilisiertes Volk mehr. [017.gif]
Benutzeravatar
Cykcilli
 
Beiträge: 1493
Bilder: 11
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 16:30
Wohnort: östlich von Hamburg

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste