Apartment in einer Residence kaufen

Alles, was das tägliche Leben in der Türkei so mit sich bringt... Teilen Sie Ihre Startschwierigkeiten, Erfahrungen, Probleme, Glücksmomente... Hier geht es um das Emotionale und/oder praktische fürs tägliche Leben.

Re: Apartment in einer Residence kaufen

Beitragvon Dieter322 » Mo 19. Jun 2017, 10:50

youknowmo hat geschrieben:Nun tragen wir uns mit dem Gedanken, in der Umgebung von Alanya ein 3+1 Apartment mit Meerblick, in einer Luxusresidence zu kaufen um dann immer in der Türkei zu bleiben.
Ralf


Habt ihr euch jetzt dafür entscheidet letztendlich?

Meine Frau und ich haben uns vor Jahren auch ein Ferienhaus gekauft.

Wir haben damals den Fehler gemacht und keine extra Hausratsversicherung für die Ferienwohnung abgeschlossen.
Es wurde dann tatsächlich eingebrochen und wir waren nicht versichert [017.gif]

Kann euch also nur empfehlen so etwas für eure neue Bleibe abzuschließen, damit euch nicht dasselbe Schicksal ereignet :D Gibt dazu auch einen ganz guten Guide: https://www.cosmosdirekt.de/hausratvers ... enwohnung/

Hat mir damals sehr geholfen, vielleicht hilft es dir ja auch :lol:
Benutzeravatar
Dieter322
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 12:25

Re: Apartment in einer Residence kaufen

Beitragvon jjes » Fr 14. Sep 2018, 17:48

Hallo, ich bin Jürgen und neu hier.
Wir haben dieses Jahr über All-Active Immobilien aus Alanya eine Villa in Konakli gekauft
und wurden von der Firma um über 15.000 Euro betrogen. Ich kann da nur dringlichst davor warnen.

JJ
jjes
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 17:27
Wohnort: Sachsen/Anhalt

Re: Apartment in einer Residence kaufen

Beitragvon Cykcilli » Di 18. Sep 2018, 21:19

Ziemlich verwirrend die ganze Vermittlungssache!
Hättet ihr lieber nicht nachgeforscht dann gebe es jetzt keine Kopfschmerzen.
Wenn man die ganzen positiven Rezensionen auf der Homepage von Al Active liest dann verwundert diese Sache schon sehr.


Kann hier jemand mal aufklären? Müssen jetzt alle Kaufverträge in TL umgeschrieben werden?

http://www.haberalanya.com.tr/m/guncel/ ... 48833.html [x44]
Benutzeravatar
Cykcilli
 
Beiträge: 1034
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 16:30
Wohnort: östlich von Hamburg

Re: Apartment in einer Residence kaufen

Beitragvon Haber » Mi 19. Sep 2018, 11:49

Per Dekret:
In der Türkei dürfen viele Verträge nur noch in Lira abgeschlossen werden. Wegen des dramatischen Wertverfalls der Landeswährung ist es verboten, eine
Zahlung in Euro oder Dollar zu vereinbaren. Das gilt für zahlreiche Arten von Verträgen, unter anderem Immobilienkäufe, Mietverträge und Transporte.
Bereits abgeschlossene Verträge müssen binnen eines Monats auf Lira umgestellt werden. Das ergibt sich aus einem Erlass des Präsidenten.


Wie das praktisch gehändelt werden soll bleibt abzuwarten. Viele Residenten zahlen ihre Miete in Euro. Wenn das nur noch in Lira geschehen soll
muss alle paar Tage die Miete geändert werden....wenn nicht und der Zerfall der Lira geht weiter kann es natürlich ein Vorteil sein.

Beispiel Miete 200 Euro sind zu Zeit 1.485 Lira. Wenn es so weitergeht bekomme ich vielleicht bald 1.600 Lira für 200 Euro. Schlecht wird es beim Erstarken
der Lira wenn ich vielleicht nur noch 1.300 Lira für 200 Euro bekomme, ich aber weiterhin 1.485 Lra für die Miete zahlen muss.

So lange die Lira so instabil ist, ist jede finanzielle Veränderung ein 'Vabanquespiel'

[15749.gif]

Und zu Al-Active bitte nicht mit Albeni verwechseln

Wenn man die ganzen positiven Rezensionen auf der Homepage von Al Active liest dann verwundert diese Sache schon sehr.


Richtig, und unser neuer Freund sollte auch etwas vorsichtiger mit seinen Äußerungen sein:

Bild

Und einen Stammtisch gibt es auch bei Al-Active wo man seine Probleme vortragen kann

Al-Active Stammtisch alles glückliche Menschen.... ki33
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 385
Bilder: 7
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: Apartment in einer Residence kaufen

Beitragvon Senemuth » Do 20. Sep 2018, 10:10

Ich sehe das auch etwas Anders. Natürlich ist man hier im Laufe der Zeit etwas "abgehärtet" und sieht viele Frechheiten nicht mehr so kritisch. Deshalb funktionierts ja! Die ch persönlich kennen Niemanden der, als Neuankömmling, nicht auf gut Deutsch beschissen wurde. Auch unsere Villa kauften wir für 25.000 € mehr als vom Verkäufer verlangt. Ganz abgesehen davon, dass diese 3 x verkauft wurde und wir dann das Tapu bekamen, weil wir am Meisten zahlten! Betrogen wurde aber der Verkäufer, der für sein Objekt weniger erhielt als den Verkaufspreis. Ein Makler ist nicht der Besitzer und hat daher nur Anspruch auf die Proviesion, nicht auf einen Anteil des Verkaufspreises. In Europa wäre das Unterschlagung, denke das dies auch hier strafbar ist.
Unser, im Ausland lebender, Nachbar verkaufte vor kurzem.Da ihm diese Praktiken bekannt waren, wollte er selber bei der Übergabe dabei sein. Nun, da suchte der Makler erst gar nicht nach Kunden....nach 1 Jahr ging unser Nachbar auf die Hälfte des Preises runter. Plötzlich fand der Makler einen Käufer. 2 Tage nach Tapuübergabe, stand die Villa wieder zum Verkauf. In diesem Fall war es sogar legale Abzocke.
Ich würde keinen Einzugen Makler empfehlen, sondern hier mieten und selber suchen. Im Falle eines Ferienobjekts natürlich nicht machbar.
Kann sein dass All activ ausgezeichnet wurde (15.000 Minus, darüber würden viele nur Lächeln und sagen Glück gehabt ) ich kenn Leute die dort vorstellen waren. All activ sucht ja immer wieder Mitarbeiter. Auch die waren von der Seriösität nicht begeistert.
Ich verstehe den Ärger und finde es mehr als okay, sich nicht zu verstecken, sondern andere Geschädigte zu suchen und seine Geschichte zu veröffentlichen. Genug anderen ist es peinlich, dass sie geneppt wurden!
Senemuth
 
Beiträge: 194
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 11:33

Re: Apartment in einer Residence kaufen

Beitragvon horsti » Do 20. Sep 2018, 15:47

Da ist was wahres dran. Habe selbst und im Bekanntenkreis ähnliche Erfahrungen gemacht.
horsti
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 20:48

Re: Apartment in einer Residence kaufen

Beitragvon Haber » Do 20. Sep 2018, 18:35

horsti hat geschrieben:Da ist was wahres dran. Habe selbst und im Bekanntenkreis ähnliche Erfahrungen gemacht.


Es ist wirklich kein Geheimnis, schau dich um und frage und wenn der oder die Gefragte ehrlich sind erzählen sie dir von den Problemen
beim Kauf einer Immobilie in der Türkei. Bei uns war es zum Beispiel anfangs so, weil wir beide noch berufstätig waren konnten wir nur
einmal im Jahr für drei Wochen unsere Wohnung besuchen. In der übrigen Zeit hatten wir auf anraten des Maklers jemanden der während
unserer Abwesenheit Schlüsselgewalt über die Wohnung hatte.

Wer von den beiden während unserer Abwesenheit, unsere Wohnung vermietet hatte, haben wir nie rausbekommen. War aber mit
ein Grund das Abenteuer, Wohneigentum in der Türkei schnell wieder zu beenden. Über die Kaufs- und Verkaufssumme gab es nie
Probleme.

Bei uns ist das alles schon sehr lange her, ich glaube aber auch heute noch passieren die merkwürdigsten Dinge - nur mit dem Tapu
geht es mittlerweile unheimlich schnell.....was mussten wir früher darauf warten...

Wir machend jetzt nur noch Urlaub in der Türkei....zur Not 10 Wochen am Stück.....wir haben ja immer noch reichlich Kohle vom
Wohnungsverkauf.....übrigens deutlich teurer verkauft als eingekauft. In DM gekauft in Euro verkauft....

[128.gif]
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 385
Bilder: 7
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Vorherige

Zurück zu Auswandern... und dann kommt der Alltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste