Arbeitsgenehmigung

Alles, was das tägliche Leben in der Türkei so mit sich bringt... Teilen Sie Ihre Startschwierigkeiten, Erfahrungen, Probleme, Glücksmomente... Hier geht es um das Emotionale und/oder praktische fürs tägliche Leben.

Re: Arbeitsgenehmigung

Beitragvon Clara » Fr 26. Aug 2016, 11:23

Hast Du diese Seite schon gelesen?

http://www.tuerkei.diplo.de/Vertretung/ ... n-tur.html

Gruß
Clara
Clara
 
Beiträge: 69
Bilder: 0
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 19:02

Re: Arbeitsgenehmigung

Beitragvon Keykubat » Fr 26. Aug 2016, 12:12

Clara hat geschrieben:Hast Du diese Seite schon gelesen?

http://www.tuerkei.diplo.de/Vertretung/ ... n-tur.html

Gruß
Clara


Eine schöne Seite - danke

Ich mache für kommende Fragen mal einen eigenen Thread damit auf

Keykubat
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Keykubat
 
Beiträge: 2735
Bilder: 17
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 14:16
Wohnort: Hamburg

Re: Arbeitsgenehmigung

Beitragvon Senemuth » Fr 26. Aug 2016, 13:16

Also, lieber Sleepener!
Du musst bedenken, das jeder der schon eine Zeit lang hier lebt, doch einige Geschichten gehört hat, die deiner nicht unähnlich sind.
Vergiss die Auswanderer, das ist meiner Meinung nach gefakt. So Aussagen wie von dem geistig etwas minderbemittelten Tatou-Studio-Pärchen..................Sie bekommen ALS SELBSTÄNDIGE keine Arbeitsgenehmigung, ist Blödsinn. Mit einer Gmbh, hast du automatisch eine Arbeitsgenehmigung. Die Auflagen sind aber, glaube min 2 türk Angestellte und natürlich auch die Sicherstellung, als wir fragten waren es 50.000 Tl. Ebenso ist ein Steuerberater verpflichtend usw.............. Die Gründung selber ist aber einfach.

Okay meistens sind es jüngere Frauen, die sich in einen Türken verliebt haben. Und du wirst es nicht glauben, die meisten davon fangen dann bei einem Call-Center an.
Und da ist dann jede Geschichte identisch. Im Erstgespräch wird dir natürlich eine Arbeitsgenehmigung versprochen.......Im 2ten Gespräch wird für diese aber dann 1000 -1500 € ( ja wirklich € ) verlangt. Gebühren, Arbeitsaufwand etc...... Ganz abgesehen davon, sprechen wir hier von einer min. 60 St. Woche. Nix mit Strand liegen und Leben genießen.
2te Idee ist dann meistens ein Immobilienbüro. Arbeitsgenehmigung gleich wie Call-Center, außerdem musst du einen Vertrag unterschreiben, dass du 50.000€ Strafe zahlen musst, falls du nach Auflösung des Arbeitsvertrages, bei einer anderen Agentur anfangen solltest. Hm, jetzt könnte man sagen, aber ich hab ja nichts. Falls du wirklich verkaufen solltest, wird mal zur Sicherheit deine Provision einbehalten. Im Allgemeinem sind das für mich A.....loch Jobs. Muss man halt auch wissen ob man das machen will.
Nebenbei, muss ein Arbeitgeber, per Gesetz einem EU- Ausländer ca 30% mehr Gehalt zahlen und der Arbeitgeber muss nachweisen dass er keinen gleichwertig qualifizierten Türkischen Staatsbürger gefunden hat.
Damit wollte man eigentlich den Zuzug von Rumänen und Bulgaren verhindern und natürlich den eigenen Arbeitsmarkt schützen.
Hier bist du als Ausländer in jeder Beziehung ein " Beutetier ".
Du hast ja nicht geschrieben, was du so beruflich machst, aber im Allgemeinen kann man sagen, falls Geld vorhanden Wohnung mieten und mit der TL durch Deposit Konto und Wechselgewinn, Geld machen ist wahrscheinlicher und realistischer.
Du willst ja für Dich und Deine Familie eine höhere Lebensqualität......................dann entweder als Selbständiger oder " Anlageprofi ".
Ansonsten, wenn überhaupt dann in Istanbul, da dort doch mehrere int. Firmen sind. Hier ist die deutschsprachige Konkurrenz einfach zu groß und zu viele Türken, die meist auch in Deutschland aufgewachsen sind, aber seit Jahren wieder zurückkommen, sprechen gut Deutsch und Engl..
Habe schon genug kennengelernt, die ( obwohl, meiner Meinung nach kerngesund ) entweder Frühpension kassieren, oder seit Jahren Harz 4 kassieren und hier locker mal nebenbei arbeiten.
Als deutscher Handwerker allerdings könntest du durchstarten, da musst du dir aber erst Mal einen Kundenkreis finden.
Wenn du all das bedenkst, musst du schon eine mikroskopisch kleine Marktlücke finden.
Auf Facebook gibt's eine Deutsche Auswanderer in Istanbul Gruppe, da werden auch Stellen angeboten.
Ich liebe Istanbul, aber dort Leben.............
Trotzdem wünsch ich dir alles Gute.
Wenigstens sammelst du schon vorweg Informationen und gehst das Ganze nicht ganz so blauäugig an
Senemuth
 
Beiträge: 194
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 11:33

Re: Arbeitsgenehmigung

Beitragvon lutz2011 » Fr 26. Aug 2016, 20:07

senemuth hat ja eigentlich alles schon gesagt, möchte aber trotzdem zufügen:

In der Türkei als NICHT EU Land bekommst du keine bezw. sehr schwer eine Arbeiterlaubnis. Es sei denn du hast einen Beruf den ein Türke/in nicht ausführen kann.Zb. in den Hotels-ein chinesischer Koch oder eine Thai Masseurin usw..

Spare dir weitere Mühen, denn für eine Tätigkeit im Call-Center oder im allgemeinen Tourismusjob hast du NULL Chancen eine Arbeitserlaubnis zu bekommen.

Deswegen stellen die Call-Center nur Mittarbeiter ein, die einen Türkischen Ausweiss haben oder Türken (mit mavi kart) die im Ausland leben-gelebt haben.

Da viele der Ausland-Türken mittlerweile einen Deutschen, Französischen, Belgischen usw..Pass haben-hat die Türkei denen einen Blauen Ausweis (mavi kart) ausgestellt.
lutz2011
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 23:54

Re: Arbeitsgenehmigung

Beitragvon lutz2011 » Fr 26. Aug 2016, 20:25

Keykubat hat geschrieben:
Demnach würden Ausländer, die in der Türkei eine Wohnung kaufen wollen, zuvor eine Aufenthaltserlaubnis und
dann die türkische Staatsbürgerschaft erhalten.

Also Wohnung kaufen (ab 15.000 Euro) Türke werden und versuchen von 800 Euro im Monat zu leben.

Keykubat



Leider hat die Türkei mit diesem Gesetzentwurf viel zu lange gewartet, andere Länder wie Östereich, USA, Belgien, Malta, Zypern und andere machen das schon seit Jahren.

Allerdings muss man ein vielfaches als 15.000 EURO investieren in den oben genannten Ländern.

Ps: das Gesetz ist in der Türkei noch nicht durch.
lutz2011
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 23:54

Re: Arbeitsgenehmigung

Beitragvon Senemuth » Sa 27. Aug 2016, 11:59

Also, seit Österreich bei der EU ist kann ich über meine alte Heimat, kein gutes Wort mehr verlieren. ABER
das man bei Immobilienerwerb Arbeitsgenehmigung und Staatsbürgerschaft erhält ist schlichtweg Blödsinn.
Richtig ist, das es div. Künstler gibt, die die Österreichische Staatsbürgerschaft erhielten.
Auch sehr reiche Geschäftsleute, die dann aber auch dementsprechend Steuern zahlten.
Ja, unser Lieblings- Problemdorf ( in Punkto Immobilien und Tourismusmarketing ) Zell am See hat mit solchen Versprechungen mal Werbung gemacht, das wurde aber nach Bekanntwerdung, sehr schnelll revidiert.
Nach 10 Jahren, Sozialversicherungsbeitragzahlung und Hauptwohnsitz in Österreich kann man einen Antrag auf Staatsbürgerschaft stellen. Arbeitsgenehmigung ist relativ einfach.
Scheint doch noch ein bisschen Heimtgefühl da zu sein, weil ich das richtigstellen wollte.
Senemuth
 
Beiträge: 194
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 11:33

Re: Arbeitsgenehmigung

Beitragvon Keykubat » Sa 27. Aug 2016, 12:48

Scheint doch noch ein bisschen Heimtgefühl da zu sein, weil ich das richtigstellen wollte.


.....in deiner Heimat

Suche nach Gülen-Anhängern - Türkei bombardiert Österreich mit Haftbefehlen

und dann:

Feindseligkeit gegen Türken: „Totale Enthemmung“ in Österreich

...und dann wundert man sich??

Seitdem die parlamentarische Demokratie in der Türkei abgeschafft wurde entfernt man sich immer mehr voneinander.

Keykubat
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Keykubat
 
Beiträge: 2735
Bilder: 17
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 14:16
Wohnort: Hamburg

Re: Arbeitsgenehmigung

Beitragvon hipphotel » Sa 27. Aug 2016, 13:29

da war doch mal was- osmanen und östereich [15756.gif]
hipphotel
 
Beiträge: 131
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 00:33

Re: Arbeitsgenehmigung

Beitragvon Keykubat » Sa 27. Aug 2016, 19:05

hipphotel hat geschrieben:da war doch mal was- osmanen und östereich [15756.gif]


Richtig - 1529 wollten die Türken nach Wien - klappte nicht

Heute sind sie drinnen und Österreich würde sie gerne wieder loswerden - klappt auch nicht

Keykubat
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Keykubat
 
Beiträge: 2735
Bilder: 17
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 14:16
Wohnort: Hamburg

Re: Arbeitsgenehmigung

Beitragvon lutz2011 » So 28. Aug 2016, 17:01

Typische Aktionen im Alpenland- am 2 Oktober steht die Wahlwiederholung in Österreich an!

Die Themen Türkei-Erdogan-Flüchtlinge-Burka-Moslem- kommen gut an beim werben um Stimmen-siehe AFD
lutz2011
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 23:54

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern... und dann kommt der Alltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste